Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Gaspreisen

Halle (ots) - Während einige Verbraucher für ihr Gas tiefer in die Tasche greifen müssen, bleiben die Tarife bei andern konstant oder fallen sogar. Steigende Ölpreise führen nicht mehr automatisch zu höheren Gaspreisen. Ein paar Fachleute frohlocken: Die jahrzehntelange Öl-Gas-Preisbindung sei aufgehoben. Mitnichten. Denn die Entwicklung ist vor allem Resultat der Wirtschaftskrise. Ein Großteil des Gases geht in die Industrie, die während des Konjunktureinbruchs weniger nachfragte. Dadurch kamen große Mengen Gas auf den Markt, das etwa über die Leipziger Energiebörse günstig zu kaufen war. Viele Versorger deckten sich billig ein. Ein langfristiger Trend ist nicht. Denn an der Struktur der Branche hat sich wenig geändert: Es gibt weltweit einige große Anbieter und viele kleine Nachfrager.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: