Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Bundestagswahl

    Halle (ots) - Übermorgen nun wird sich zeigen, wie die Wähler auf das Werben der Parteien reagieren. Es ist fast ein politisches Paradoxon, wenn der Wahlsonntag ein großes Maß an Spannung verspricht, obwohl schon jetzt vieles absehbar ist. An diesem Sonntag steht das Land vor einer grundlegenden Weichenstellung. Wir haben die Wahl zwischen einer Regierung, die trotz unterschiedlicher Grundüberzeugungen auf die Kraft der lagerübergreifenden Solidarität in schwierigen Zeiten setzt. Und einem Richtungswechsel ins Konservative, der allerdings von einer starken, linkslastigen Opposition kontrolliert und damit erheblich beeinflusst wird. Eine große, eine wichtige Entscheidung, die niemandem egal sein kann.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: