Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Lehrstellenmarkt
IHK erwartet keinen Einbruch bei Lehrstellen im südlichen Sachsen-Anhalt

    Halle (ots) - Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) erwartet trotz des Wirtschaftsabschwungs keinen Einbruch am Lehrstellenmarkt. "Nach unseren Erhebungen wollen die Unternehmen im südlichen Sachsen-Anhalt ähnlich viele Ausbildungsplätze anbieten wie im Vorjahr", sagte Simone Danek, Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung der IHK, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstag-Ausgabe). Viele Firmen suchten weiter junge Menschen, um ihren mittelfristigen Fachkräftebedarf zu decken. Im vergangenen Jahr konnten ein Drittel der Firmen nicht alle freien Lehrstellen besetzen, da sie keine passenden Bewerber fanden, erklärte Danek.

    Insgesamt wollen die deutschen Unternehmen 2009 jedoch weniger ausbilden. Die Zahl neuer Lehrstellen soll bundesweit um bis zu 36.000 oder zehn Prozent zurückgehen. Das berichtete der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) gestern in Berlin nach einer Umfrage unter 14.000 Unternehmen. Wegen eines nahezu ebenso großen Rückgangs bei der Zahl der Schulabgänger werden sich die Chancen Jugendlicher nach Einschätzung der Kammern aber nicht verschlechtern. DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben forderte die Firmen dennoch auf, trotz des schwierigen Marktumfeldes weiter auszubilden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: