PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Lausitzer Rundschau mehr verpassen.

24.02.2005 – 19:44

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Bundeskanzler und Gewerkschaften beraten über Hartz IV
Suche nach Schulterschluss

    Cottbus (ots)

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass die frostigen Zeiten zwischen DGB-Gewerkschaften und Bundesregierung der Vergangenheit angehören. Die Versöhnungsgesten sind seit Wochen unübersehbar. Von beiden Seiten. Hartz IV und die Folgen erfordern eben nicht Konfrontation um jeden Preis, sondern Dialogbereitschaft mit viel Schweiß. So ganz selbstlos geschieht die Suche nach einem neuen Schulterschluss natürlich nicht. Gerhard Schröder weiß, die SPD kann die Landtagswahl an Rhein und Ruhr nur bestehen, wenn die dort sehr mächtigen Gewerkschaften nicht auf Konfrontation schalten. Und die Arbeitnehmer-Funktionäre ahnen längst, dass nach einem möglichen Machtwechsel in Berlin mit einer dann schwarz-gelben Regierungskoalition die Kröten, die aufgetischt werden, noch ekeliger sein werden. Das macht einsichtig und gefügig und sorgt für ein Ende gewerkschaftlicher Totalblockade.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell