Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Lausitzer Rundschau

06.07.2004 – 20:13

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Streit SPD/Gewerkschaften: Zum letzten Gefecht

    Cottbus (ots)

Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu Streit SPD/Gewerkschaften:

    Trotz aller Reformen präsentiert sich der Arbeitsmarkt in einer deprimierenden Zähigkeit. Nichts bewegt sich, nicht mal saisonbereinigt. 4,23 Millionen Menschen waren im Juni arbeitslos gemeldet. Vielen von ihnen droht ein noch härteres Schicksal: Hartz IV. Das Reformgesetz, das Kanzler und Wirtschaftsminister als beschäftigungspolitisches Wundermittel preisen, wird aus Ex- Bankangestellten, -Bauarbeitern oder -Akademikern arme Schlucker machen, wenn sie nicht schnell neue Jobs finden. SPD und DGB, Regierungspartei und Gewerkschaften, haben sich am Montag gegenseitig die Meinung gegeigt. Denn beide Seiten wissen nur zu genau, dass sie aufeinander angewiesen sind. Im Mittelpunkt der Krisensitzung stand exakt das Schicksal jener unschuldigen Opfer des erstarrten Arbeitsmarkts. So unvereinbar wie die Interessen des Wolfs und des Lamms blieben auch die Reform-Auffassungen der Genossen und der Gewerkschafter. Auch wenn die Kontrahenten, erschöpft vom Streit, im Atmosphärischen Verbesserungen erreichen konnten: Zwischen SPD und DGB liegt ein Ozean des Missverständnisses.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau
Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau