Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Erfolg mit vielen Vätern Zum starken Wachstum der deutschen Wirtschaft

Cottbus (ots) - Es ist noch nicht lange her, da trug Deutschland die rote Laterne beim Wirtschaftswachstum in Europa. Jetzt ragt Deutschland mit überraschend starken Konjunkturdaten heraus. Natürlich war das Wachstum in diesem Jahr nur so stark, weil der Einbruch im vorigen Jahr mit fast fünf Prozent auch außerordentlich groß war. Das soll den aktuellen Erfolg aber nicht mindern. Er wurde möglich, weil die deutsche Maschinen-, Auto-, Elektro- und Chemieindustrie sehr gute Geschäftsbeziehungen ins Ausland hat. Und daran haben viele Anteil: Die Unternehmer, die die Märkte etwa in China früh erschlossen haben. Die Ingenieure, die offenkundig gute Produkte entwarfen. Und die Arbeiter, die zweifach zum Erfolg beitrugen: mit Geschick in der Produktion und mit alles in allem moderaten Lohnabschlüssen. Über all das darf man sich freuen. Der Erfolg ist übrigens auch im Interesse unserer Handelspartner in Europa und weltweit. Denn aus jedem Euro, den Deutschland im Export einnimmt, fließen 45 Cent in den Import - von Zulieferungen aus dem Ausland. Eine Exportnation muss also kein schlechtes Gewissen ob ihres Erfolges haben. Aber Selbstbesinnung kann nicht schaden: Allein vom Export zu leben, ist aus eigenem Interesse nicht erstrebenswert. Das kann, wie voriges Jahr und im bisherigen Jahresverlauf gesehen, zu dramatischen Abschwüngen und ebensolchen Aufschwüngen führen. Eine stärkere Binnenkonjunktur könnte diese heftigen Schwankungen glätten.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: