Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Wissen schafft Sicherheit

    Cottbus (ots) - Zwölf Seiten Wissen, mehrere Zehntausend Seitenzugriffe im Internet und mehrere Hundert Lesermeinungen - die RUNDSCHAU-Serie "Energie und Zukunft - was heißt das für die Lausitz" hat die Menschen in der Energieregion bewegt. Was überrascht: Nicht das laufende Volksbegehren gegen neue Tagebaue, sondern die Zukunftsperspektive der Lausitz, die Entwicklungs- und Wirtschaftspotenziale der verschiedenen Energieträger sowie ihre Auswirkungen auf die Ökobilanz standen im Mittelpunkt der Leserdiskussionen. Das ist gut so: Denn schon längst gibt es, bis auf wenige von außen hereingetragenen "ideologischen" Auseinandersetzungen, den vereinfachenden Gegensatz zwischen dem Erhalt von Arbeitsplätzen auf der einen und dem Verlust von Heimat auf der anderen Seite nicht mehr. "Energie und Zukunft" vermittelt Wissen über die schwierige Materie, über das Wechselspiel von regionalem Arbeitsmarkt und globaler Klimaentwicklung, über Technologieentwicklung und Wissenstransfer, über Heimatliebe und Zukunftsperspektiven. Wer sich für oder gegen seine Beteiligung am Volksbegehren gegen neue Tagebaue in der Lausitz entscheidet, tut dies aus sehr individuell geprägten Motivationen. Meist ist es auch ein Komplex von Gründen. Ich bin sicher, RUNDSCHAU-Leser können sich nun bewusst entscheiden: Wissen schafft Sicherheit. Die RUNDSCHAU wird das Zukunftsthema "Energieregion Lausitz" auch über den 9..Februar und damit auch über das Volksbegehren hinaus begleiten - und mit Ihnen in der Diskussion bleiben.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: