Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Kommunalkredit Austria AG mehr verpassen.

10.01.2018 – 10:06

Kommunalkredit Austria AG

KOMMUNALKREDIT INVEST: Neues Online-Anlageangebot für deutsche Privatkunden

Wien (ots)

KOMMUNALKREDIT INVEST: Neue Online-Anlageplattform für Privatkunden in Deutschland

   - Die neue Anlageplattform ist ein Produkt der Kommunalkredit 
     Austria AG
   - Attraktiv: 1,01 % p. a. für Festgeld mit Laufzeit von drei 
     Jahren
   - Sinnvoll: Kommunalkredit finanziert wichtige 
     Infrastrukturprojekte 

Die Kommunalkredit Austria AG (Kommunalkredit) hat ihre in Österreich erfolgreiche Online-Anlageplattform KOMMUNALKREDIT INVEST nun auch in Deutschland auf den Markt gebracht. KOMMUNALKREDIT INVEST richtet sich an Privatkunden. Vor allem für Kunden, die ihr Geld über eine mittel- bis langfristige Laufzeit anlegen wollen, bietet KOMMUNALKREDIT INVEST sehr attraktive Konditionen. Mit den Kundeneinlagen finanziert die Bank Infrastrukturvorhaben in Europa wie Schulen, Krankenhäuser, Windparks, Solaranlagen, Waste-to-Energy, Telekommunikation- oder Verkehrsprojekte. Für viele Anleger ist dieser Verwendungszweck sehr interessant.

Aktuelle Beispiele aus dem Angebot auf www.kommunalkreditinvest.de:

   - Mittel- und langfristige Laufzeiten: 1,01 % p. a. bei einer 
     Laufzeit von drei Jahren oder 1,80 % p. a. bei einer Laufzeit 
     von zehn Jahren
   - Kurzfristige Laufzeiten bis zu einem Jahr: bis zu 0,70 % p. a. 

Kommunalkredit-Vorstandsvorsitzender Alois Steinbichler: "Nach dem erfolgreichen Start in Österreich sind wir überzeugt, auch den Kunden in Deutschland ein sehr interessantes Angebot zu machen. Einerseits bieten wir attraktive Zinsen. Andererseits unterstützen unsere Kunden mit ihrer Einlage europäische Infrastrukturprojekte, die wir als Spezialbank für Infrastruktur finanzieren."

KOMMUNALKREDIT INVEST ist eine bedienerfreundliche, innovative Plattform für Online-Veranlagungen, welche die Kommunalkredit gemeinsam mit der Fintech Group AG - einem Anbieter von digitalen Finanztechnologien mit Sitz in Frankfurt am Main - entwickelt hat. Die Kommunalkredit ist Mitglied der gesetzlich verankerten österreichischen Einlagensicherung der Banken & Bankiers. Diese sichert die Einlagen bei KOMMUNALKREDIT INVEST bis zu EUR 100.000 pro Kunde.

Deutschland ist das zweite Land, in dem KOMMUNALKREDIT INVEST angeboten wird. Bereits im Herbst 2017 hat die Kommunalkredit ihre Anlageplattform in Österreich auf den Markt gebracht. In den ersten drei Monaten bis Jahresende konnte KOMMUNALKREDIT INVEST mehr als EUR 100 Mio. an Einlagen erzielen und lag damit deutlich über den Erwartungen.

Die Kommunalkredit hat ihren Hauptsitz in Wien und verfügt über eine Zweigstelle in Frankfurt am Main. Sie ist auf Infrastrukturprojekte in Europa spezialisiert und konzentriert sich auf die Segmente Energie & Umwelt, Soziale Infrastruktur und Verkehr. Im ersten Halbjahr 2017 hat die Bank 14 Transaktionen in sieben europäischen Ländern mit einem Volumen von mehr als EUR 300 Mio. abgeschlossen. Die Kommunalkredit hat im ersten Halbjahr 2017 ein Periodenergebnis nach Steuern von EUR 13,9 Mio. erwirtschaftet. Sie weist zum Stichtag 30. Juni 2017 eine Bilanzsumme von EUR 3,3 Mrd. aus und verfügt über eine ausgezeichnete Kapitalbasis: Die Gesamtkapitalquote liegt bei 34,4 %. Die harte Kernkapitalquote beträgt 26,9 %. Die Bank besitzt ein Kreditportfolio mit hoher Qualität, das im ersten Halbjahr 2017 keine Kreditausfälle aufwies. Die Non Performing Loan (NPL)-Ratio betrug 0,0 %. Das Jahresergebnis 2017 veröffentlicht die Kommunalkredit im März 2018.

Pressekontakt:

Kommunalkredit Austria AG
Martin Hehemann (Corporate Communications)
Tel.: +43 (0)1/31631 532 oder +43 (0)664/80 31631 532
E-Mail: m.hehemann@kommunalkredit.at
www.kommunalkredit.at

Original-Content von: Kommunalkredit Austria AG, übermittelt durch news aktuell