Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Aktion Mensch

01.03.2006 – 11:40

Aktion Mensch

Musik und mehr bei der Jugendmesse "respect our future"
Instrumente ausprobieren, mit Profis sprechen, Bands live erleben

    Bonn (ots)

Musik ist eines der zehn großen Themen der Aktion Mensch Jugendmesse in Duisburg. Ob HipHop, Rockpop oder Techno- bei "respect our future" am 17. und 18. März 2006 im Landschaftspark Duisburg-Nord ist Platz für alle Stilrichtungen. Das Musikangebot in den Gebläsehallen des Landschaftsparks ist im Eintrittspreis der Messe enthalten und für jeden offen. Musikbegeisterte Jugendliche können verschiedene Instrumente von Akustik- und E-Gitarre bis hin zu Bass und Keyboard ausprobieren. Und da Musik hören mindestens so viel Spaß macht wie Musik machen, treten an beiden Tagen jede Menge Nachwuchsbands auf, darunter VeTo, Beyond Surface, Ruhrpott-Conference, Instructive und Rearview. Beim VJ-Casting von VIVA haben Jugendliche die Möglichkeit, das Agieren vor der Kamera auszuprobieren und gleichzeitig die Chance, neuer VIVA VJ zu werden. Außerdem können die Besucher jede Menge Workshops besuchen: zum Beispiel den mit Rhani Krija, Percussionist von Sting, einen Hands-On-Workshop speziell für Mädchen mit The Black Sheep oder verschiedene HipHop- und Dance-Specials. Mit dabei sind unter anderem Central Unit, International Sizters, Pumping X-Prez featuring John und Da F.U.N.K.

    Realisiert wird das Musikangebot mit den respect-Partnern VIVA, SchoolJam, der Landesarbeitsgemeinschaft Musik NRW und mit freundlicher Unterstützung von Epiphone, Roland, School of Audio Engineering und Voggenreiter.

    Abends erobern jeweils um 18 Uhr angesagte Bands die respect-Bühne in der Kraftzentrale: Am Freitag rockt die Hamburger Band "Revolverheld", Zweitplazierte des diesjährigen Bundesvision Song Contests, und am Samstag ist mit "Brothers Keepers treffen Die Firma" ein prominenter Zusammenschluss von HipHop-, Soul- und Reggaekünstlern zu Gast. Am Nachmittag beantworten die Musiker Fragen der Messebesucher und geben Tipps, wie man in der Musikbranche weiterkommen kann.

    "respect our future", die Jugendmesse der Aktion Mensch, findet in der Kraftzentrale und den Gebläsehallen des Landschaftsparks Duisburg-Nord statt. Neben den Musikangeboten warten auf die Besucher weitere Mitmach-Aktionen und Workshops zu den Themen Identität, Beruf & Chancen, Mode & Style, Medien, Technik & Wissenschaft, Literatur, Politik & Gesellschaft und Kreativität. Außerdem im Angebot: Graffiti, eine Fun & Action Zone, die ways of respect und ein Café.

    Die Öffnungszeiten der Jugendmesse sind jeweils von 9 bis 19 Uhr. Der Eintrittspreis im Vorverkauf beträgt 2 Euro pro Person, für Gruppen ab 5 Personen gilt ein ermäßigter Preis von 1,50 Euro pro Person. Karten sind in den WAZ-Ticketshops NRW und über die WAZ Ticket-Hotline unter 01805-708077 erhältlich. An der Tageskasse kosten die Eintrittskarten 2,50 Euro pro Person und jeweils 2,00 Euro für Gruppen. Die Jugendmesse ist rollstuhlgerecht, und die Workshopräume sind mit Höranlagen (Funk/Induktion) ausgestattet. Außerdem weist ein Sehbehindertenleitsystem den Weg durch die Messehalle, Gebärdensprachdolmetscher übersetzen von Lautsprache in Deutsche Gebärdensprache, und an der Infotheke liegen Messeprogramme in Braille-Schrift aus.

    Unter www.respect-our-future.de/presse finden Sie weitere Presseinformationen und zur Veröffentlichung freigegebenes Bildmaterial zum Download.

Pressekontakt:
Aktion Mensch
Pressestelle
Mechthild Buchholz
Heinemannstraße 36, 53175 Bonn
Telefon: 0228-20 92-363, Fax: -333
E-Mail: mechthild.buchholz@aktion-mensch.de

Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell