Aktion Mensch

Postbank spendet 245.000 Euro
Spende aus dem Postbank Gewinn-Sparen fließt an Fußball WM 2006 der Menschen mit Behinderung

    Bonn (ots) - Mit 245.000 Euro unterstützt die Postbank die Fußballweltmeisterschaft 2006 der Menschen mit Behinderung. Die finanzielle Zuwendung stammt aus dem Postbank Gewinn-Sparen und fließt auf Wunsch der Aktion Mensch in dieses bundesweite Turnier. Die Fußball WM 2006 der Menschen mit Behinderung findet vom 27. August bis zum 16. September statt und wird im Wesentlichen von der Lebenshilfe NRW ausgerichtet.

    Den Spendenscheck überreichte Dr. Michael Meyer, Postbank Bereichsleiter Marketing, am 2. Februar in Bonn dem Geschäftsführer der Aktion Mensch, Dieter Gutschick, und Hans Jürgen Wagner, Landesgeschäftsführer der Lebenshilfe NRW sowie Geschäftsführer der Fußballweltmeisterschaft 2006 der Menschen mit Behinderung. "Wir freuen uns, dass wir nach dem zweiten Jahr unserer Kooperation mit der Aktion Mensch schon so eine stolze Summe übergeben können", sagte Dr. Michael Meyer. "Der Erfolg des Postbank Gewinn-Sparens ist der schönste Beweis dafür, dass sich ein Wirtschaftsunternehmen und eine Non-Profit-Organisation beim Erreichen ihrer Ziele gegenseitig sehr erfolgreich unterstützen können."

    Die Postbank und die Aktion Mensch verbindet seit dem 1. März 2004 eine Sozialpartnerschaft. Bei dieser Kooperation profitieren Projekte der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sowie Projekte der Kinder- und Jugendarbeit über eine jährliche finanzielle Zuwendung direkt vom wirtschaftlichen Erfolg des Postbank Gewinn-Sparens. Im Rahmen ihrer Partnerschaft organisieren die Aktion Mensch und die Postbank 2006 zudem bereits zum dritten Mal "Cool down, kick off!", ein Fußballprojekt für Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten.

    Auf Wunsch der Aktion Mensch kommt die Zuwendung aus dem Postbank Gewinn-Sparen aktuell der Fußballweltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung zugute. "Der Aktion Mensch ist es wichtig, dass im Jahr der WM Menschen mit Behinderung nicht nur zuschauen, sondern selbst aktiv werden und ein eigenes Turnier abhalten", so Dieter Gutschick. "Mit dieser Veranstaltung möchten wir die Integration von Menschen mit geistiger Behinderung in unserer Gesellschaft fördern und die Behindertenarbeit in Deutschland auch international präsentieren."

    Hans Jürgen Wagner hofft, dass die Behinderten-WM in der Öffentlichkeit auf eine ähnliche Begeisterung stößt wie die FIFA Fussballweltmeisterschaft. "Wir wünschen uns, dass dieses Sportereignis das Interesse vieler Menschen weckt und einen Aha-Effekt angesichts der sportlichen Leistungen hervorruft." Außerdem soll die Kampagne bürgerschaftliches Engagement stärken und integrative Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung fördern.

    Die Fußball WM 2006 der Menschen mit Behinderung wird unterstützt durch den DFB und unter anderem gefördert durch das Bundesministerium des Innern und die Aktion Mensch. Die Postbank ist Nationaler Förderer der FIFA WM 2006 in Deutschland sowie Premium Partner des DFB.

Pressekontakt:
Aktion Mensch
Mechthild Buchholz
Telefon:0228-2092-363
E-Mail: mechthild.buchholz@aktion-mensch.de

Postbank
Iris Laduch
Telefon: 0228 920 12102
Mail: iris.laduch@postbank.de

Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Mensch

Das könnte Sie auch interessieren: