Aktion Mensch

Alle Zeichen auf Zukunft bei "respect our future" 2006
Die Jugendmesse der Aktion Mensch lädt zum kreativen Ausprobieren ein

    Bonn (ots) - Was wünsche ich mir für meine Zukunft? Welche Talente habe ich? Wo kann ich mich engagieren? Die Wege in die Zukunft sind vielfältig, eins jedoch ist sicher: Jeder kann sein Leben aktiv gestalten. "respect our future", die nicht-kommerzielle Jugendmesse der Aktion Mensch, bietet ihren Besuchern am 17. und 18. März 2006 wieder umfangreiche Möglichkeiten, Erfahrungen zu sammeln und Impulse für die eigene Zukunft mit nach Hause zu nehmen. Den Messebesucher erwarten im Landschaftspark Duisburg-Nord auf über 6.000 Quadratmetern überraschende Einblicke, außergewöhnliche Aktionen und interessante Workshops zu folgenden Themen: Identität, Beruf und Chancen, Kreativität, Medien, Technik und Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, Mode und Style, Musik und Literatur. Die Aktion Mensch realisiert die Jugendmesse gemeinsam mit über 50 bundesweit agierenden Kooperationspartnern aus dem sozialen und öffentlichen Raum; zum Teil bieten die Partner gemeinsame Aktionen an.

    Bei "respect our future" zählen Kreativität und Spaß am Ausprobieren, die Auswahl an interaktiven Angeboten ist groß: So können Messebesucher, die von ihrer ersten eigenen Wohnung träumen, tapezieren üben und lernen, Lampen und Regale anzubringen. Wo und wie der Fußball rund gemacht wird, erfahren Jugendliche in einem Workshop und nähen dort ihren eigenen Ball aus fair gehandeltem Material. Der Workshop "Lust auf schlank?" fragt nach Sinn und Unsinn von Diätprodukten, und Job-Praktiker helfen bei der Frage: Lieber Star werden oder doch eine Ausbildung machen? Außerdem können die Messebesucher selbst Klamotten entwerfen und nähen, Musikinstrumente testen oder den individuellen Klingelton fürs Handy selbst komponieren. Einmal eine andere Perspektive einnehmen - wer sich auf die "ways of respect" begibt, kommt mit Anderen ins Gespräch, und im "Dialog im Dunkeln" lässt sich im lichtlosen Raum die Welt neu erfahren. Auch Live-Musik kommt auf der Jugendmesse nicht zu kurz. So werden an beiden Tagen jeweils um 18 Uhr Top Acts auftreten. Am Freitag rockt die angesagte Hamburger Band "Revolverheld" und am Samstag ist mit "Brothers Keepers trifft die Firma" ein prominenter Zusammenschluss von HipHop-, Soul- und Reggaekünstlern zu Gast auf der respect-Bühne.

    "respect our future", die Jugendmesse der Aktion Mensch, findet am Freitag, 17. März, und Samstag, 18. März 2006, im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 19 Uhr. Der Eintrittspreis im Vorverkauf beträgt 2 Euro pro Person, für Gruppen ab 5 Personen gilt ein ermäßigter Preis von 1,50 Euro pro Person. Ab Februar sind Karten an den WAZ-Ticketshops in NRW und über die WAZ Ticket-Hotline Tel. 01805-708077 erhältlich. An der Tageskasse kosten die Eintrittskarten 2,50 Euro pro Person und jeweils 2,00 Euro für Gruppen. Die Jugendmesse ist rollstuhlgerecht, und die Workshopräume sind mit Höranlagen (Funk/Induktion) ausgestattet. Außerdem weist ein Sehbehindertenleitsystem den Weg durch die Messehalle, Gebärdensprachdolmetscher übersetzen von Lautsprache in Deutsche Gebärdensprache, und an der Infotheke liegen Messeprogramme in Braille-Schrift aus.

    Unter www.respect-our-future.de/presse finden Sie eine Übersicht der Partner sowie weitere Presseinformationen und Bildmaterial zum Download.

Pressekontakt: Aktion Mensch Mechthild Buchholz Heinemannstr. 36, 53175 Bonn Tel.: 0228-2092-363, Fax: 0228-2092-333 mechthild.buchholz@aktion-mensch.de

Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Mensch

Das könnte Sie auch interessieren: