PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Verti Versicherung AG mehr verpassen.

10.08.2020 – 10:18

Verti Versicherung AG

Verti wächst weiter in Vaterstetten

Kfz-Direktversicherer stellt entgegen dem Trend weiter ein

Am bayerischen Standort in der Region München sucht die Verti Versicherung AG Verstärkung für den telefonischen Kundenservice sowie für die Schadenregulierung. Das Unternehmen bietet auch in unsicheren Zeiten sichere Arbeitsplätze und ist auf der Suche nach weiteren Mitarbeitern, die das bestehende rund dreißigköpfige Team bei der Betreuung von Partnern und Firmenkunden in Vaterstetten unterstützen.

"Das Schadenmanagement ist das Herzstück unserer Arbeit, denn die Qualität in der Schadenregulierung nimmt wesentlichen Einfluss auf unseren nachhaltigen Unternehmenserfolg" bekräftigt Personalchefin Karola Irmscher die Personalsuche.

Während viele Unternehmen Kurzarbeit anmelden mussten, hat Verti auch 2020 jeden Monat zusätzliches Personal eingestellt.

"Wir sind stolz darauf, dass wir seit unserer Gründung vor knapp 25 Jahren noch nie betriebsbedingte Kündigungen aussprechen mussten. Auch jetzt behalten wir diesen Kurs bei und sind als verlässlicher Arbeitgeber in der Lage, unseren Mitarbeitern und somit auch der Region in der Krise Stabilität, Sicherheit und eine Perspektive zu bieten"", sagt Karola Irmscher weiter.

Neben sicheren Arbeitsplätzen bietet Verti der Belegschaft ein großzügiges Spektrum an gesundheitsfördernden Maßnahmen, Vergünstigungen im Unternehmen und bei Partnern sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Tage für mobiles Arbeiten und Teilzeitmodelle.

Sicherheit und Gesundheitsschutz haben in allen Unternehmensbereichen höchste Priorität, so auch im Bewerbungsprozess. Der Schutz von Mitarbeitern und Bewerbern wird durch die Nutzung virtueller Medien für Video-Interviews sowie durch die Einhaltung eines klar definierten Hygienekonzepts gewährleistet.

Aufgrund der Corona-Krise war die Arbeitslosenquote deutschlandweit stark angestiegen. Zu den Bundesländern mit einer stark wachsenden Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vorjahr zählte unter anderem Bayern.

Weitere Informationen zu den Stellenangeboten sind unter www.verti.de/karriere verfügbar.

Über Verti

Die Verti Versicherung AG ist mit mehr als 800.000 versicherten Kraftfahrzeugen das zweitgrößte Kfz-Direktversicherungsunternehmen in Deutschland. Gegründet wurde das Unternehmen 1996 und hat seither seinen Hauptfirmensitz in Teltow bei Berlin sowie seit Anfang 2018 einen weiteren Standort in Vaterstetten bei München. Mehr als 550 Mitarbeiter sind bei Verti beschäftigt. Der Fokus von Verti liegt auf Kfz-Versicherungsprodukten. Zu den weiteren Produkten zählen Versicherungen für Motorräder, Privat- und Verkehrsrechtsschutzversicherungen sowie Privathaftpflicht- und Risiko-Lebensversicherungen. Seit 2011 ist Verti die weltweite Digitalmarke des globalen Versicherungskonzerns MAPFRE. In Deutschland gibt es Verti seit 2017, zuvor firmierte das Unternehmen hier als Direct Line. MAPFRE ist führender Versicherer auf dem spanischen Markt und die größte spanische multinationale Versicherungsgruppe der Welt. Ausgehend vom Prämienvolumen ist MAPFRE die drittgrößte Versicherungsgruppe in Lateinamerika und im Bereich Non-Life auf Rang sechs in Europa.

Pressekontakt

Verti Versicherung AG

Heike Ortlieb

Referentin Corporate Communications & CSR

Tel.: +49 3328-424-3998

E-Mail: presse@verti.de

Rheinstraße 7A

14513 Berlin/Teltow

www.verti.de

www.facebook.com/verti

www.twitter.com/verti_de

Verti Versicherung AG
Rheinstrasse 7A, 14513 Teltow
Postanschrift: Verti Versicherung AG, 14329 Berlin
Sitz der Gesellschaft: Teltow
Amtsgericht Potsdam, HRB 9828
USt-Id-Nr.: DE198450959
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Jaime Tamayo
Vorstand: José Ramón Alegre (Vorsitzender), Christian Paul Sooth, Carlos Nagore

 Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bonn.