Das könnte Sie auch interessieren:

Summer Class 2019: news aktuell Academy startet praxisnahes zweitägiges Weiterbildungsformat

Hamburg (ots) - Am 9. und 10. Juli findet die erste "Summer Class" der news aktuell Academy statt. An ...

Tag der Bundeswehr und Jubiläum 70 Jahre Luftbrücke Berlin am Samstag, 15. Juni 2019, ab 9 Uhr auf dem Fliegerhorst Faßberg

Faßberg (ots) - Am Samstag, den 15. Juni 2019, hat bereits zum fünften Mal in Folge der "Tag der Bundeswehr" ...

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vodafone GmbH

06.09.2004 – 05:30

Vodafone GmbH

Diebstahlschutz fürs Handy

Ein Audio

  • dieb.mp3
    MP3 - 1,6 MB - 01:09
    Download

    Düsseldorf (ots)

Handys stehen hoch im Kurs – nicht nur bei denen, die damit telefonieren, sondern auch bei Langfingern. Der Netzbetreiber Vodafone bietet seit kurzem einen intelligenten Schutz gegen Handy-Diebe für seine Kunden an. Damit kann man den Missbrauch des Handys durch den Dieb verhindern. Bettina Donges, Pressesprecherin bei Vodafone, erklärt das Prinzip:

    0-Ton: 23 sec. "Jedes Handy hat eine eigene Nummer, das ist die so genannte IMEI-Nummer, die in der Regel auf dem Handy selbst, auf der Handy-Rechnung oder auch auf dem Originalkarton steht. Wenn also ein Kunde sein Handy bei Vodafone als gestohlen meldet, können wir anhand dieser Nummer das Handy sperren lassen. Das heißt, dass der Dieb dann keine Chance mehr hat, im deutschen Vodafone-Netz zu telefonieren. Vodafone empfiehlt aber trotz allem immer, auf jeden Fall auch die SIM-Karte sperren zu lassen."

    Um die Handys der Kunden zu schützen, hat der Düsseldorfer Netzbetreiber ein Register eingerichtet. Dort laufen alle Diebstahls-Meldungen zusammen:

    0-Ton: 19 sec. "Die IMEI-Nummer des Handys wird bei Vodafone in einer Datei erfasst, und das Handy selbst wird dann in unserem Netz gesperrt. Zusätzlich wird diese IMEI in einer internationalen Sperr-Datei erfasst. In Großbritannien ist dieser Diebstahlschutz bereits gesetzlich vorgeschrieben, in Deutschland ist Vodafone jedoch der einzige Anbieter, der diesen Service zur Verfügung stellt, und das sogar noch kostenlos."

    Um das Handy sperren zu lassen, genügt ein Anruf bei der Vodafone-Hotline:

    0-Ton: 21 sec. "Vertragskunden können den Verlust des Handys unter der kostenlosen Nummer 0800 – 172 12 12 melden, Prepaid-Kunden wählen einfach die 0172 – 22 9 11. Das ist ein Service, der für Vodafone-Direktkunden zur Verfügung steht. Wer einen Vertrag mit einem Service-Provider abgeschlossen hat, der sollte vorher klären, ob dieser Service-Provider diesen Dienst auch anbietet."

    Damit sich in Zukunft der Handy-Klau nicht mehr lohnt, wünscht sich Vodafone, dass auch andere deutsche Netzbetreiber dem Beispiel der Düsseldorfer folgen. Nähere Informationen zum Diebstahlschutz fürs Handy gibt es in allen Shops des Unternehmens.

    ACHTUNG REDAKTIONEN          Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.


ots-Originaltext: Vodafone D2

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=43172


Kontakt: Vodafone D2 GmbH, Bettina Donges, Tel: 0211-533-6654

Original-Content von: Vodafone GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vodafone GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung