Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Kita-to-Go Themenheft „Bäckerei“ erscheint zum Tag des Deutschen Brotes im April

Kita-to-Go Themenheft „Bäckerei“ erscheint zum Tag des Deutschen Brotes im April
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Berlin, 7. April 2021 – Wenige Tage vor dem Tag des Deutschen Brotes 2021 erscheint am 18. April ein Kita-to-Go Heft zum Thema „Bäckerei“. Darin wird der wissbegierige Löwe Leoli den kleinen Bäckerhelden Bäckman in seiner Backstube besuchen und in die Welt des Brotes eintauchen. Grundlage dieser kostenfreien, online zur Verfügung stehenden Ausgabe ist eine Kooperation zwischen der Kita-to-Go Gründerin Marie-Luisa Puttich und dem Deutschen Bäckerhandwerk.

Was tun in Zeiten des Lockdowns, wenn der Regelbetrieb in den Kitas ausgesetzt ist und die Kinder zuhause bei Laune gehalten werden wollen? Mit ihrem Kita-to-Go Konzept unterstützt Marie-Luisa Puttich Eltern in genau dieser Situation. Seit März 2020 veröffentlicht die Erziehungswissenschaftlerin auf kitatogo.de pädagogische Themenhefte voller kreativer Spiel-, Bastel- und Lernideen, die gezielt auf die Freude der Kinder am Lernen eingehen. Leoli Löwe ist ihr wuscheliger Protagonist, der in allen Ausgaben mitspielt. So auch im Themenheft „Bäckerei“, das Marie-Luisa Puttich am 18. April 2021 kostenlos zum Download auf ihrer Homepage http://kitatogo.me/tagdesbrotes bereitstellen wird.

Die Backstube, die Leoli im Rahmen der Sonderausgabe zum Tag des Deutschen Brotes besuchen wird, gehört Bäckman, dem vermutlich kleinsten Bäcker der Welt. Auf dem Portal www.baeckman.de führt dieser bereits seit Jahren Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren spielerisch an das Thema ausgewogene Ernährung heran und begeistert den Nachwuchs für das Traditionshandwerk. Ob Rezepte für ein nahrhaftes Frühstück, die Geschichte „Vom Korn zum Brot“ oder Einblicke in den Beruf des Innungsbäckers – die Bäckman-Website bietet Eltern, Kinder und Pädagogen eine Fülle an anschaulichem Material. Vor der Pandemie war Bäckman sogar auch in der realen Welt als lebensgroßer Walking-Act im Kostüm erlebbar und fuhr im Doppeldecker-Backbus durch die Lande. Coronabedingt steht dieser allerdings seit Monaten im Depot.

Umso schöner ist es daher, dass der kleine virtuelle Bäckman zum 9. Tag des Deutschen Brotes eine neue Bühne gefunden hat – im Themenheft „Bäckerei“, das auf eine Zusammenarbeit zwischen Marie-Luisa Puttich und dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. zurückgeht. Ab dem 18. April steht es kostenfrei zum Download auf www.kitatogo.de bereit und ist, wie alle anderen Kita-to-Go Themenhefte, nach einem Wochenplan aufgebaut. Dieser startet mit einem Brief, der die Kinder in die jeweilige Themenwelt einführt, um die sich dann der Inhalt der ganzen Woche dreht. Der liebevoll gestaltete Spiel-, Bastel- und Lernspaß ist perfekt auf die Zielgruppe der Drei- bis Sechsjährigen abgestimmt und reicht vom Bäckermützenbasteln bis zum Brot-Yoga!

Hintergrundinfo:

Das deutsche Bäckerhandwerk feiert seine einmalige Brotvielfalt am 21. April 2021 mit dem Tag des Deutschen Brotes. Aufgrund der Corona-Pandemie findet auch in diesem Jahr kein Festakt in Berlin statt – dafür wird der wichtigste Feiertag der backenden Zunft im großen Stile online und in den Filialen der Innungsbäcker vor Ort zelebriert. Höhepunkt des virtuellen Ereignisses, das in diesem Jahr unter dem Motto #Brotmomente steht, ist die offizielle Ernennung des neuen Brotbotschafters.

Dank ihrer Handwerkskunst haben die deutschen Innungsbäcker die Vielfalt und Qualität des deutschen Brotes über die Jahrhunderte hinweg bewahrt und immer weiter vorangetrieben. Inzwischen sind über 3.200 verschiedene Brotspezialitäten im deutschen Brotregister verzeichnet – so viele wie in keinem anderen Land der Welt. 2014 wurde die Deutsche Brotkultur sogar durch die nationale UNESCO-Kommission in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Der Tag des Deutschen Brotes zur Feier dieser besonderen Kultur wird seit 2013 zelebriert.

Viele weitere Informationen zum Tag des Deutschen Brotes finden Sie unter Innungsbäcker. Und das Kita-to-Go Themenheft „Bäckerei“ ab dem 18. April unter http://kitatogo.me/tagdesbrotes.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 10.491 Betrieben mit ca. 266.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von 15,22 Milliarden Euro in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie „Bäckman“ oder „Back dir deine Zukunft“ werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten sowie Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider vertreten.

Kontakt Zentralverband 
Anne-Kathrin Seidel
Pressereferentin
Tel: (030) 20 64 55-56
E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet:  www.baeckerhandwerk.de
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.