Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

20.12.2018 – 16:31

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Deutsches Bäckerhandwerk auf der Internationalen Grüne Woche 2019 - Innungsbäcker präsentieren das Brot des Jahres und die Vielseitigkeit ihrer Arbeit

Auf der Internationalen Grünen Woche Berlin vom 18. - 27. Januar 2019 erleben Messebesucher das Bäckerhandwerk, den Backbus und die Nationalmannschaft live. Auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentieren die Deutschen Innungsbäcker dem Verbraucher erneut die neuesten Brot- und Backtrends und stehen Rede und Antwort.

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. präsentiert den Deutschen Innungsbäcker auf der Internationalen Grünen Woche, die vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin stattfindet. In der Schaubäckerei in der Halle des ErlebnisBauernhofs (Halle 3.2) werden täglich regionale Spezialitäten live produziert und zum Verzehr angeboten. Einen besonderen Auftritt hat hier das Brot des Jahres, das Bauernbrot. Täglich präsentiert das Bäcker-Team der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Berlin-Brandenburg moderne und traditionelle Vielfalt der Backkunst mit verschiedenen Rezepten und Herstellungsvarianten. Unterstützt werden die Jungbäcker von Mitgliedern der Bäckernationalmannschaft aus verschiedenen Bundesländern. Für politische Gespräche und als Ansprechpartner des Zentralverbands steht Besuchern auch Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider zur Verfügung.

Am Messestand des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks in der Halle 23A des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) dreht sich alles um eine ausgewogene Ernährung und das Kulturgut "Brot". So vermitteln Brotprüfer Besuchern und Schülergruppen Fachwissen über die Kultur des Brotbackens und die Vielseitigkeit des Handwerks. Am 23. Januar wird es um 11.00 Uhr zum Thema "Brot" mit drei Experten auf dem ErlebnisBauernhof eine Schülerpressekonferenz geben.

"Die Grüne Woche ist eine der wichtigsten Messen für Ernährung und für uns die perfekte Gelegenheit, Deutsche Brotkultur zu vermitteln und mit den Verbrauchern direkt ins Gespräch zu kommen", erklärt Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks.

Für die kleinen Messebesucher ist Bäckman, das beliebte Maskottchen des Bäckerhandwerks, wieder als Walking-Act mit seinem Backbus vor Ort. In der mobilen Backstube der Deutschen Innungsbäcker können Kinder mit Unterstützung eines Bäckermeisters selbst Teig kneten und backen. So wird den Kleinsten spielerisch Wissenswertes zum Beruf des Bäckers und zur ausgewogenen Ernährung vermittelt.

Wir laden Sie herzlich ein, mit unseren Experten vor Ort zu den neuesten Trends und aktuellen Herausforderungen der Branche ins Gespräch zu kommen.

Gerne vermitteln wir für Montag, den 21. Januar hierzu auch Interviews mit Michael Wippler und Daniel Schneider, Präsident und Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Pressekontakt:

Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer 
Tel: (030) 20 64 55-0
Meike Bennewitz, Pressereferentin 
Tel: (030) 20 64 55-56

E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet: www.baeckerhandwerk.de