Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

18.09.2018 – 13:04

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Talentierter Nachwuchs im Bäckerhandwerk: Das waren die BackStage Young Talents Days auf der iba 2018

Talentierter Nachwuchs im Bäckerhandwerk: Das waren die BackStage Young Talents Days auf der iba 2018
  • Bild-Infos
  • Download

Im Rahmen der iba, der führenden Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks, lud die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks 16 talentierte Auszubildende aus ganz Deutschland nach München. Sie verbrachten ein unvergessliches Wochenende, trafen Größen des Bäckerhandwerks und erhielten einen einmaligen Einblick ins Bäckeruniversum.

Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist eine starke Investition in den Nachwuchs ein Muss. Mit ihrer Kampagne "Back dir deine Zukunft" ist die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks schon lange Vorreiter im Bereich Nachwuchsgewinnung. Erstmals initiierte sie nun die iba BackStage Young Talent Days, ein Karrierewochenende, für das sich besonders engagierte und motivierte Auszubildende bewerben konnten.

Neben einem individuellen Messerundgang und einer Betriebsbesichtigung schnupperten acht angehende Bäckereifachverkäuferinnen und -fachverkäufer sowie acht zukünftige Bäckerinnen und Bäcker Wettbewerbsluft. So durften sie nach einem inspirierenden Fachvortrag von Robert Schorp (Leiter Eventbackschule Bäckstage) und Michaela Kluge (Dozentin an der Akademie Weinheim und Locham) zum Thema "Foodpairing" eigene Cupcakes und belegte Brote, jeweils in einer süßen und herzhaften Variante, kreieren. Nach intensiven zweieinhalb Stunden präsentierten sie ihre Ergebnisse der hochkarätigen Jury, bestehend aus Siegfrid Brenneis, Kapitän der Deutschen Bäckernationalmannschaft, der Brezelkönigin Tatjana Moosmayer und dem frisch gekürten World Baker of the Year Jochen Baier.

"Wir sind stolz, dass unser Handwerk so motivierte und kreative junge Menschen ausbildet", so Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, der die Sieger zum Abschluss des Tages verkündete. Die Pokale durften sich der angehende Bäcker Jonas Muffler von der Bäckerei-Konditorei Hahn (Baden) und die zukünftige Fachverkäuferin Aylin Kirsten von der Konditorei Junge (Lübeck) mit nach Hause nehmen. "Wir freuen uns riesig, dass wir es als Team gerockt haben! Jetzt auch noch zu gewinnen ist einfach mega!", so Kirsten. Ihr Team-Kollege Muffler ergänzt: "Alle waren super, am Ende hat unser süßer Aufstrich den Ausschlag gegeben. Der war was Besonderes! Ein bisschen gewagt, aber am Ende hat es sich gelohnt."

Neben lehrreichen Programmpunkten, die den Auszubildenden die Vielseitigkeit des Bäckerhandwerks näher brachten, sollte auch der Austausch unter den Lehrlingen aus ganz Deutschland im Vordergrund stehen. So durften sie nicht nur an einer Tour auf dem Dach des Olympiastadions und an einer Stadtbesichtigung teilnehmen, sondern auch den Messeabend im iba Oktoberfestzelt ausklingen lassen, um das Wochenende unvergesslich zu machen.

Die Gewinner-Kreationen von Jonas Muffler und Aylin Kirsten:

"Guacamole Cupcake" mit Röstzwiebeln, Käse und einer Avocado-Frischkäse-Minze-Creme

"Salted Peanuts Chocolate Cupcake" mit gesalzenen Erdnüssen, Schokolade und Chocolate Frosting

"Lemon Curd Vollkornschnitte" mit Aufstrich aus dem Saft von frischen Zitrusfrüchten

"Mediterrane Stulle" mit Serrano-Schinken, Rucolasalat, Parmesan

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die Deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der Deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Pressekontakt:

Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer 
Tel: (030) 20 64 55-0
Meike Bennewitz, Pressereferentin 
Tel: (030) 20 64 55-56

E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet: www.baeckerhandwerk.de