BP Europa SE

Deutsche BP: Wechsel im Vorstandsvorsitz
Uwe Franke übernimmt von Bonse-Geuking

    Bochum (ots) - Der Aufsichtsrat der deutschen BP beschloss in seiner gestrigen Sitzung folgende Änderungen im Vorstand: Mit Wirkung zum 30. Juni 2004 diesen Jahres wird Wilhelm Bonse-Geuking (62) sein Mandat als Mitglied und Vorsitzender des Vorstands niederlegen, um sich ganz auf seine erweiterten Aufgaben des BP Group Vice President in Europa zu konzentrieren. Diese Funktion umfasst die Integration und Koordinierung der Tätigkeit der BP-Gruppe in Europa und deren Vertretung in europäischen Angelegenheiten nach innen und außen. Er wird  am 1. Juli in den Aufsichtsrat der deutschen BP wechseln und zum 1. Januar 2005 von Dr. Rolf Stomberg den Vorsitz übernehmen.

    Zu seinem Nachfolger wurde mit Wirkung zum 1. Juli der stellvertretende Vorsitzende des Vorstands, Dr. Uwe Franke (55), ernannt, der auch Vorstandsvorsitzender der Aral Aktiengesellschaft ist.

    Ferner wurden Karl-Heinz Seifert (48) und Walter L. Clements (44) mit Wirkung zum 1. Juli zu neuen Vorstandsmitgliedern bestellt. Seifert ist seit September 2000 Leiter der "Performance Unit Deutschland und Mitteleuropa" im europäischen Schmierstoffgeschäft der BP-Gruppe und Mitglied der Geschäftsführung der BP Lubes Marketing GmbH in Deutschland.

    Clements ist seit 2002 Vorstandsmitglied der BP in Spanien und gleichzeitig Leiter des BP Tankstellengeschäftes im Mittelmeerraum. Er folgt Dr. Franke im Vorstandsvorsitz der Aral AG und übernimmt ab 1. Juli die Leitung des Tankstellengeschäftes in Deutschland und Luxemburg.

    Ronnie Forbes (46) schied aus dem Vorstand aus, nachdem er mit Ablauf seiner Bestellung am 28. Februar eine neue Aufgabe übernommen hat. Er wird künftig als Vice President "Strategie und Planung im Tankstellengeschäft" der BP-Gruppe tätig sein.

    Ergänzende Hintergrundinfo:     Der neue Vorstand Deutsche BP AG ab 1. Juli 2004:

    Dr. Uwe Franke (55), Chemiker, trat 1978 bei der Chemiesparte der BP in Hamburg ein und war in der Folge weltweit in verschiedenen Führungsfunktionen tätig; 1994 übernahm er den Vorstandsvorsitz von BP Portugal, 1996 trat er in den Vorstand der deutschen BP ein; 1998 übernahm er die Leitung der Business Unit Retail für Deutschland, Österreich und die Schweiz; parallel dazu wurde er 1999 zum Vorstandsvorsitzenden der deutschen BP ernannt. Seit 2001 ist er Vorstandsvorsitzender der Aral Aktiengesellschaft und seit 2002 stellvertretender Vorstandsvorsitzender Deutsche BP AG. Ab 1. Juli ist er Vorstandsvorsitzender der Deutsche BP AG.

    Rudy Blyweert (54), Diplom-Ingenieur Chemie, begann seine Karriere 1973 bei der Union Carbide Corporation in Antwerpen; 1979 Wechsel zur BP, wo er seitdem in Produktion, Planung und Geschäftsführung der Geschäftsbereiche Oil und Chemicals an verschiedenen Standorten in Europa tätig war; bis Mitte 2001 verantwortete er europaweit den Geschäftsbereich Polyethylen. Seit 2001 ist er Vorstandsmitglied der deutschen BP; seit April 2001 zusätzlich Geschäftsführer und Arbeitsdirektor bei der BP Köln einschließlich der Produktionsstätten in Köln und Marl.

    Lutz Feldmann (47), Diplom-Ökonom, trat 1982 bei Aral in der Unternehmensplanung ein; nach verschiedenen Führungsfunktionen im Controlling, Marketing und Vertrieb wechselte er 1996 als Bereichsleiter Beteiligungsmanagement in die Veba Oel AG und wurde dort 1998 zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt; seit 2000 Mitglied des Aral Vorstandes für Marketing und Commercial Business. Ende 2001 übernahm er innerhalb der BP die Aufgabe des Business Unit Leader Retail Central und Eastern Europe. Im Frühjahr 2003 wurde er zum General Manager Retail Transformation ernannt, zum 1. November 2003 wurde er Group Vice President Marketing der internationalen BP in London. Seit Februar 2002 ist er zudem Vorstandsmitglied der Deutsche BP AG.

    Hans-Jürgen Fleckhaus (50), Diplom-Ingenieur, begann seinen beruflichen Werdegang bei der Linde AG in Unterschleißheim. 1980 wechselte er zur Veba Oel AG und war in unterschiedlichen operativen Funktionen bei der Werksgruppe Gelsenkirchen und dem Mineralölwerk Wedel, Hamburg, einem früheren Gemeinschaftsunternehmen der Veba Oel und der Mobil Oil, tätig. Mitte 1996 übernahm er die Leitung des Bereichs Personal- und Sozialwesen der Veba Oel AG. Im Zuge der Neuorganisation der Veba Oel zum 1. August 2000 wurde er Arbeitsdirektor der Geschäftsführung der Veba Oel Verarbeitungs-GmbH (VVG). Ab Oktober 2000 folgte die Ernennung zum Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Veba Oil Refining & Petrochemicals (VORP). Seit dem 1. Juni 2003 ist Hans-Jürgen Fleckhaus Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Deutsche BP AG.

    Thomas Hetmann (42), Diplom Ökonom, studierte Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr Universität Bochum, bevor er seine berufliche Laufbahn 1989 bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Arthur Anderson begann. Nach bestandenem Steuerberater- und Wirtschaftsprüferexamen arbeitete er zuletzt sowohl in den Bereichen Corporate Finance als auch Abschlußprüfungen internationaler Konzerne. Nach Stationen bei der Hoechst Marion Roussel AG als Direktor Konzernrechnungslegung, hier verantwortlich für die weltweite externe Berichterstattung, und der Veba Oel AG als Bereichsleiter für das interne und externe Rechnungswesen, wechselte er im Jahre 2000 als Ressortleiter zur Bayer AG, wo er sowohl für das konzernweite interne und auch externe Reporting des Konzerns verantwortlich war. Seit 2001 ist er Vorstandsmitglied der Aral AG und seit Februar 2002 ebenfalls Mitglied im Vorstand Deutsche BP AG, verantwortlich für das Ressort Finanzen.

    Dr. Walter Thünker (54), Chemiker, trat 1980 in den Bereich 'Schwerölvergasung' des Veba Oel-Werkes Scholven ein; bis 1987 übernahm er die Leitung der Petrochemiebetriebe Horst, nach Tätigkeiten bei der Erdölraffinerie Neustadt und in der Zentrale wurde er 1989 zum Geschäftsführer der Chemischen Betriebe Pluto ernannt. Ab 1994 übernahm er die Geschäftsführung bei Vestolen. 1995 die Leitung des Mineralöl- und Petrochemievertriebes der Veba Oel, ab 1996 die Leitung der Petrochemie Veba Oel; 1998 Ernennung zum stellvertretenden Mitglied des Vorstandes der Veba Oel AG und 1999 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Veba Oel-Verarbeitungs GmbH; seit 2000 Vorsitzender der Geschäftsführung der VORP. Seit Februar 2002 ist Dr. Walter Thünker ebenfalls Vorstandsmitglied Deutsche BP AG. Im Oktober 2003 wurde er zum "Refining Vice President - Rhine Region" ernannt.

    Karl-Heinz Seifert (48), Diplom-Betriebswirt, trat 1980 bei der BP in die Interne Revision ein und war danach in verschiedenen Bereichen tätig. Unter anderem arbeitete er zehn Jahre im Finanzbereich. Nach einer Station im Tankstellengeschäft war er verantwortlich für das BP Flüssiggasgeschäft in Mitteleuropa. Nach einem Englandaufenthalt und der Leitung des BP Marinegeschäftes in Nordeuropa ist er seit September 2000 Leiter des BP Schmierstoffgeschäftes in Deutschland und Mitteleuropa. Ab 1. Juli ist Seifert Vorstandsmitglied der Deutsche BP AG.

    Walter L. Clements (44), Diplom-Betriebswirt, trat 1982 bei der Amoco (USA) in den Finanzbereich ein und war dort in den Folgejahren in verschiedenen Funktionen tätig. Ab 1991 nahm er verschiedene leitende Positionen im Vertrieb und im strategischen Marketing in den USA und China wahr. 1999 wurde er Leiter des BP Tankstellengeschäftes in Frankreich und Belgien und 2000 General Manager für die Strategie des Tankstellengeschäftes der BP-Gruppe in England. 2001 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereiches Tankstelle in Spanien und Portugal. Seit 2002 ist Clements Vorstand der BP in Spanien und leitet darüber hinaus das BP Tankstellengeschäft im gesamten Mittelmeerraum. Ab 1. Juli übernimmt er die Leitung des BP Tankstellengeschäftes in Deutschland und Luxemburg und ist Vorstandsmitglied der Deutsche BP AG.

    Wilhelm Bonse- Geuking (62), Diplom-Ingenieur Bergbau (RWTH Aachen) - startete seine Karriere 1968 als Technischer Gutachter bei der Wibera AG und wechselte 1972 in den Veba-Konzern als Mitglied des Vorstandes der Landesgasversorgung Niedersachsen AG. 1974 baute er den Energiestab bei der Veba AG auf. 1978 trat er in den Vorstand der Veba Oel AG ein und wurde mit dem Ausbau des Upstream-Bereiches der Veba Oel betraut. 1995 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Veba Oel und gleichzeitig (bis 1999) in den Vorstand der Veba AG (heute: E.ON AG) berufen. Nach Übernahme der Veba Oel durch die Deutsche BP AG im Februar 2002 wurde Bonse-Geuking zum Country President der BP in Deutschland bestellt. Im Oktober 2002 übernahm er den Vorstandsvorsitz Deutsche BP AG. Zusätzlich wurde er im Januar 2003 zum Group Vice President Europe ernannt. Er wird  am 1. Juli in den Aufsichtsrat der deutschen BP wechseln und zum 1. Januar 2005 von Dr. Rolf Stomberg den Vorsitz übernehmen.

ots Originaltext: Deutsche BP AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Deutsche BP AG/ Bereich Presse & Externe Kommunikation
Tel.: (0234) 315-2981

Rückfragen bei:
Ulrich Winkler, Detlef Brandenburg
Fax: (0234) 315-2319
www.bpdeutschland.de

Original-Content von: BP Europa SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BP Europa SE

Das könnte Sie auch interessieren: