Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Lebensmittelvernichtung in Russland

Stuttgart (ots) - "Es gibt keinen Albtraum, der in Russland nicht wahr werden könnte", sagt Anton Orech, Kolumnist des Radiosenders "Echo Moskaus". In der Tat: Putin spielt wieder mit dem Feuer. Zumal niemand dem Versprechen traut, die Vernichtung westlicher Lebensmittel stärke langfristig die heimischen Bauern und sorge dafür, dass es mehr russische Produkte in den Supermärkten zu kaufen gebe. Wenn jetzt Lebensmittel brennen, zeugt das deshalb mehr von staatlicher Hilflosigkeit als von politischer Schlagkraft.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: