Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

03.04.2008 – 19:24

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Lobbyisten:

    Stuttgart (ots)

Der Volksmund weiß es schon lange: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Und genau deshalb ist es keine Kleinigkeit, was der Bundesrechnungshof herausgefunden hat: dass in den Bundesministerien flächendeckend extern bezahlte Lobbyisten arbeiten. Das geht ans Eingemachte: Unabhängigkeit ist das höchste Gut einer Regierung. Wenn aber von dritter Seite gesponserte Lobbyisten noch vor den gewählten Abgeordneten ihren Einfluss geltend machen, läuft etwas aus dem Ruder. Die freundlichen Helfer aus Industrie und Verbänden machen ihre Arbeit schließlich nicht aus Menschenfreundlichkeit, sondern im Interesse und im Auftrag ihrer Brötchengeber.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten