Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Gesundheitsfonds:

    Stuttgart (ots) - Zum Jahresende legt die Regierung erstmals den dann für alle Kassen geltenden Beitrag fest. Weil 2009 ein neuer Bundestag gewählt wird, dürfte sie alles daransetzen, den Sprung über die psychologisch wichtige 15-Prozent-Hürde zu vermeiden. Finanzrisiken zu ignorieren gehört dazu. Ein mögliches Szenario sieht so aus: Die Politik genehmigt einen geringfügig höheren Beitrag. Zeigt sich 2009, dass die Kassen damit nicht auskommen, kann die Politik ihnen den schwarzen Peter zuschieben. Frei nach dem Motto: Haben wir nicht schon immer gesagt, dass die Kassen nicht mit Geld umgehen können? Nach der Wahl wäre dann immer noch Zeit für einen höheren Beitrag.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: