Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Bahn:

    Stuttgart (ots) - Es bezweifelt ja niemand, dass Lokführer und Zugbegleiter schlecht bezahlt werden. Doch eine spezielle Regelung für das Fahrpersonal ist auch in einem Tarifvertrag für alle Bahn-Beschäftigten zu erreichen, die allesamt nicht zu den Großverdienern gehören. Die GDL fordert mindestens 31 Prozent höhere Gehälter und massive Änderungen der Arbeitszeitregelungen. Wohin führt das? Können morgen die Fahrdienstleiter, ohne die kein einziger Lokführer seinen Zug bewegen kann, ebenfalls ihre separate Forderung stellen? Oder das Wartungspersonal, das die Züge - oft über Nacht - für neue Einsätze präpariert? Die Unterschiede in den Berufsbildern der Bahn sind zwar groß, andererseits greift ein Rad ins andere, was eindeutig für die Tarifeinheit spricht.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: