Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kunstbuchverleger Hatje ist tot

    Stuttgart (ots) - Stuttgart - Gerd Hatje, einer der wichtigsten deutschen Kunst- und Architekturbuchverleger nach 1945, ist tot. Wie der Hatje Cantz Verlag gegenüber den Stuttgarter Nachrichten (Donnerstagausgabe) bestätigte, starb der Doyen der Deutschen Kunstbuchverleger nach längerer Krankheit im Alter von 92 Jahren in Stuttgart. 1945 gründete Gerd Hatje einen der heute international bedeutendsten Verlage für Kunst, Fotografie und Architektur. Neben belletristischen  und zeitgeschichtlichen Publikationen konnte man in den ersten Jahren ebenso Bücher zum Jazz finden. Unter den frühesten Publikationen findet man einen Katalog zu einer Beckmann-Ausstellung und eine Ausgabe von Heinrich Heines "Das Buch Le Grand".   Begegnungen und Freundschaften des Verlegers mit Künstlern, Architekten und Kunsthistorikern wie Baumeister, Arp, Braque, Giacometti, Miró, Chagall, Picasso, Max Ernst, Christo, Beuys, Bill, Le Corbusier, Sert, Breuer, Mies van der Rohe, Gropius uns Stirling. 1990 verkaufte Gerd Hatje mit 75 Jahren seinen Verlag an die Dr. Cantz'sche Druckerei. Zunächst bestanden die Edition-Cantz und der Verlag Gerd Hatje unabhängig voneinander. 1999 wurden unter der Geschäftsführung von Annette Kulenkampff beide Verlage zusammengeführt. Seither firmiert der Verlag unter dem Namen Hatje Cantz. Als Senior Verleger war der vielfach ausgezeichnete Gerd Hatje in den vergangenen beiden Jahrzehnten nahezu täglich in seinem Büro präsent.

    Mit freundlichen Grüßen

    Frank Krause | Chefreporter Stuttgarter Nachrichten Verlagsgesellschaft mbH Plieninger Str. 150 | 70567 Stuttgart | Fon +49 711 7205 - 7320 | Fax - 7309 | www.stuttgarter-nachrichten.de Stuttgart HRB 798 | Jürgen Dannenmann | Geschäftsführer

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: