Das könnte Sie auch interessieren:

Monopol § 21 StVZO gefallen - GTÜ begrüßt Entscheidung des Bundesrats

Stuttgart (ots) - Öffnung des Marktes für die Einzelbegutachtung von Fahrzeugen und Fahrzeugumbauten ...

Deutschland sieht rot: Eon wird zum neuen Strom-Monopolisten

Hamburg (ots) - Analyse zeigt: Nach der geplanten Übernahme von Kunden und Netzen der RWE-Tochter Innogy ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

12.06.2018 – 14:05

HERTHA BSC GmbH & Co. KGaA  

Genki Haraguchi verlässt Hertha BSC

Nach dreieinhalb Jahren beim Hauptstadtclub wechselt der japanische Nationalspieler zur kommenden Saison zu Hannover 96.

Die sportliche Zukunft von Genki Haraguchi ist geklärt: Der Japaner verlässt Hertha BSC und wechselt mit Beginn der neuen Saison zu Hannover 96. "Wir bedanken uns bei Genki für alles, was er im blau-weißen Trikot geleistet hat und wünschen ihm für seine neue Aufgabe alles Gute", sagte Geschäftsführer Michael Preetz am Dienstag (12.06.18).

Haraguchi, WM-Teilnehmer Japans, stieß im Sommer 2014 aus seiner Heimat von den Urawa Red Diamonds zu den Berlinern. Seitdem bestritt der Offensivspieler 106 Pflichtspiele im Trikot mit der Fahne auf der Brust. In diesen gelangen dem 27-Jährigen sechs Tore und zehn Vorlagen. Bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Saison spielte er auf Leihbasis für Fortuna Düsseldorf. Mit den Rheinländern stieg der Mittelfeldakteur in die Bundesliga auf. Nun trennen sich die Wege des Hauptstadtclubs und Haraguchis endgültig.

Hertha BSC bedankt sich bei Genki Haraguchi für seinen Einsatz und wünscht ihm für die Zukunft viel Glück, Erfolg und Gesundheit!

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von HERTHA BSC GmbH & Co. KGaA  
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung