vfa - Verband forschender Pharma-Unternehmen

Schüler und Studenten im Forschungsfieber - Erstes Onlinespiel zur Arzneimittelforschung: eine gelungene Mischung von Spiel und Wissensvermittlung

    Berlin (ots) - Seit November 2005 ist www.forschung-ist-die-beste-medizin-das-spiel.de", das Forschungsspiel des Verbands Forschender Arzneimittelhersteller (VFA), online. Die Reaktionen zeigen, dass die Teilnehmer von dem Spielkonzept und seiner Umsetzung begeistert sind: "Ich studiere Medizin und freue mich täglich auf die neuen Aufgaben", so ein Mitspieler. Und so mancher, der bisher nicht wusste, wie es nach dem Abi weitergeht, gewinnt durch das Spiel klare Ziele: "Ich finde es klasse, dass man die Möglichkeit hat, mal zu sehen, wie es in der Pharmaindustrie so läuft! Ich selbst möchte auch Pharmazie studieren, und zwar in Richtung Forschung!" Evchen, die Gewinnerin der Novembersiegprämie über 1.000 Euro, stellt sich inzwischen sogar die Frage, ob sie nicht das Falsche studiert. Medizin erscheint ihr nämlich "um einiges interessanter als Sprachen." Andere Mitspieler sehen die Welt plötzlich mit anderen Augen. So wie Christa, die im Dezemberspiel viel über Diabetes gelernt hat: "Ich finde es echt gut, dass ihr mal solche Themen ansprecht. Sonst hätte ich nie erfahren, dass meine Freundin auch an Diabetes erkrankt ist. Vielen Dank, jetzt kann ihr ja geholfen werden".

    In www.forschung-ist-die-beste-medizin-das-spiel.de werden Spiel und Wissensvermittlung mit den modernen Mitteln des Internets optimal verbunden. Deswegen wird das Projekt inzwischen auch offiziell durch die Bundesbildungs¬ministerin unterstützt: "Ich begrüße es sehr, dass der Verband Forschender Arzneimittel (VFA) mit seinem Online-Spiel 'Forschung ist die beste Medizin' die Gelegenheit bietet, selbst in die (virtuelle) Rolle einer Forscherin beziehungsweise eines Forschers zu schlüpfen und anhand der Entwicklung von Arzneimitteln Forschungsabläufe kennen zu lernen und gleichzeitig Wissen über Krankheiten, ihre Verläufe und über mögliche Wege ihrer Überwindung zu erwerben", so Annette Schavan (CDU).

    Alle Spielteilnehmer sind Mitarbeiter des virtuellen Pharmaunternehmens "Mediforsch": mit eigenem Büro mit Computer, Telefon und einschlägiger Lektüre. Informationen und Aufgaben kommen vom Vorstand, vertreten durch "Karl Blister", von Professorin "Dr. Gesa Glandu" oder von der Projektassistentin "Petra Pellet". Livechats mit realen Forschern liefern das Wissen zur Beantwortung der gestellten Fragen, Events geben dem Spiel einen zusätzlichen Kick.

    Die Spielerreaktionen zeigen, dass die Verbindung von Spiel und Informationsvermittlung Interesse und Aufmerksamkeit weckt. Das wünscht sich auch die Ministerin: "Uns muss es gelingen, Deutschland zu einer international anerkannten Talentschmiede zu entwickeln." Und sie hofft, "dass sich besonders viele junge Menschen an dem Spiel beteiligen werden."

    Noch kann jeder einsteigen, denn das Online-Spiel läuft bis Ende Oktober 2006. Und es lohnt sich: Dem Gesamtsieger winken 10.000 Euro.

    Und hier geht's zum Spiel:     www.forschung-ist-die-beste-medizin-das-spiel.de

Pressekontakt:

Ralf-Thomas Hillebrand
Verband Forschender Arzneimittelhersteller e. V.
Telefon: 030 20604-210
E-Mail: rt.hillebrand@vfa.de

Birgit Russell
Juwi MacMillan Group
Telefon: 05162 - 98 15 12
E-Mail: birgit.russell@juwimm.com

Original-Content von: vfa - Verband forschender Pharma-Unternehmen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: vfa - Verband forschender Pharma-Unternehmen

Das könnte Sie auch interessieren: