Swiss Life Deutschland

MetallRente: Swiss Life wird Konsortialführer bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

    München (ots) - Ab November 2005 bietet die MetallRente, das größte Versorgungswerk Deutschlands, eine private Berufsunfähigkeitsvorsorge an. Produktgeber dieses neuen Angebots ist Swiss Life, die in einem internen und externen Benchmark das überzeugendste Angebot vorlegte und nun ein Konsortium namhafter Versicherer für die MetallRente.BU anführt.

    Die MetallRente, eine gemeinsame Einrichtung von IG Metall und Gesamtmetall, ist das größte Versorgungswerk Deutschlands, das neben der Metall- und Elektroindustrie auch für Betriebe anderer Branchen offen steht. Die Beitragseinnahmen beliefen sich Ende 2004 auf 175,5 Mio. Euro. Zur Umsetzung der tarifvertraglichen Bestimmungen initiierte die MetallRente ein neues Konsortium, das die bisherigen Absicherungsmöglichkeiten durch die Berufsunfähigkeitsversorgung ergänzt.

    In einer Ausschreibung unter namhaften Versicherungsgesellschaften überzeugte Swiss Life mit seinem speziell auf das Versorgungswerk MetallRente zugeschnittenen Produkt. Mit einer herausragenden Konzeption ging Swiss Life streng nach dem Prinzip "Best in class" als Sieger aus der Ausschreibung heraus.

    "Mit der privaten Berufsunfähigkeitsvorsorge MetallRente.BU erweitert die MetallRente ihre Produktpalette für die rund 4 Millionen Beschäftigten aus den ihr angebundenen Branchen. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Produkt überzeugt hat und wir als Konsortialführer die Idee der MetallRente weiter vorantreiben können", kommentiert Manfred Behrens, CEO Swiss Life Deutschland, die Entscheidung.

Pressekontakt:

Swiss Life Deutschland
Pressestelle
Karin Stadler
Tel.: 089/38109-1343
karin.stadler@swisslife.de

Original-Content von: Swiss Life Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Swiss Life Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: