Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von TÜV SÜD AG

31.07.2019 – 05:00

TÜV SÜD AG

Trampolin: Kaufen, Aufstellen, Springen - Sicherheit spielt immer eine große Rolle

2 Audios

  • bme-Trampolin_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 3,6 MB - 01:35
    Download
  • otp-Trampolin_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 2,5 MB - 01:04
    Download

Ein Dokument

München (ots)

Anmoderationsvorschlag: Für Kinder ist ein Trampolin im Garten immer ein Heidenspaß. Damit nichts passiert, muss man schon beim Aufbau und auch während des wilden Springens unbedingt ein paar Regeln beachten. Petra Terdenge hat für uns nachgefragt:

Sprecher: Wo soll das Trampolin im Garten aufgestellt werden, wie groß kann es dementsprechend sein und wie wichtig ist die Qualität des Gerätes? All das muss vorab geklärt werden, und darum haben wir Dirk Moser-Delarami von TÜV SÜD gefragt: Was muss man beim Kauf unbedingt bedenken?

O-Ton Dirk Moser-Delarami: 24 Sekunden

"Man sollte vor dem Kauf schon darauf achten, dass genügend Platz vorhanden ist für die angepeilte Trampolingröße. Auch sollte man darauf achten, dass eine gute Gebrauchsanweisung vorhanden ist, die wichtige Hinweise für die Aufstellung selbst und auch für die sichere Nutzung beinhaltet. Das ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Außerdem wichtig: Beim Aufstellen unbedingt ausreichend Abstand zu Bäumen, Mauern, Zäunen zu haben."

Sprecher: Damit während des Springens nichts passiert sind klare Regeln wichtig:

O-Ton Dirk Moser-Delarami: 16 Sekunden

"Um Verletzungen zu vermeiden, sollte die Sprungfläche grundsätzlich frei von Bällen oder Spielsachen sein. Und grundsätzlich sollte immer nur ein Kind hüpfen. Wenn mehrere Kinder drauf sind, dann kann es durch den so genannten Katapulteffekt zu Zusammenstößen kommen."

Sprecher: Salto oder Überschläge sollte man nicht auf dem heimischen Trampolin üben, sondern im Sportverein. Kommen wir zurück zum Gerät. Eine gute Wartung ist ebenfalls wichtig für die Sicherheit:

O-Ton Dirk Moser-Delarami: 19 Sekunden

"Gartentrampoline sind der Witterung ausgesetzt, das heißt Regen, Feuchtigkeit, Hitze beschleunigen die Korrosion von Metallteilen. Durch die häufige Benutzung sind die Metallfedern, Einhängeschlaufen oder das Sprungtuch selbst natürlich belastet und das heißt, im Bedarfsfall dann einfach austauschen."

Abmoderationsvorschlag: Sicherheit ist oberstes Gebot beim Trampolin, und so sind das GS-Zeichen und das TÜV SÜD-Siegel eine gute Hilfe bei der Kaufentscheidung.

Pressekontakt:

Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Dirk Moser-Delarami, Phone: +49 89 5791-1592,
Email: dirk.moer-delarami@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell