Das könnte Sie auch interessieren:

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Christoffel Blindenmission e.V.

10.10.2005 – 11:33

Christoffel Blindenmission e.V.

Noch keine Entwarnung in Mittelamerika: Neue tropische Gewitterfront wird erwartet

    Bensheim/Potsdam/El Salvador/Delmenhorst (ots)

    CBM-Mitarbeitern Katharina Pförtner verteilt in El Salvador     Lebensmittel und Planen - Erdbeben hat die Menschen weiter     verunsichert

    Die Lage in Mittelamerika hat sich noch nicht entspannt. Nach einem Augenzeugenbericht der Delmenhorsterin Katharina Pförtner, die für die Christoffel-Blindenmission (CBM) seit zwei Jahren in El Salvador arbeitet, hat sich nach einem Erdbeben die Lage weiter verschlechtert. Hinzu kommt, dass eine tropische Gewitterfront erwartet wird.

    In einer E-Mail vom Wochenende schreibt sie (wir veröffentlichen Auszüge): "Wir sind gerade dabei, ein Aufstellung der betroffenen Familien zu machen. Aber wir kommen noch nicht überall hin. Gestern hat es ein starkes Beben gegeben, 5.2 auf der Richterskala. Das hat natürlich viele noch mehr verunsichert: Vulkanausbruch, Hurrikan und nun auch Erdbeben.

    Ich war gerade in einem Flüchtlingslager. Dort herrschte Panik. Auch mich hat das alles stark beeindruckt. Wir haben Kontakt zu fast allen Mitarbeitern. Sie haben uns schon Listen gegeben, mit denen wir heute arbeiten werden. Als erstes kaufen wir Lebensmittel, um die Menschen, die nicht raus können, zu verpflegen. Plastikplanen verteilen wir auch heute, um den Erdboden rund um die betroffenen Häuser, wo noch Menschen wohnen, vor weiterer Aufweichung zu schützen. Es soll auch noch in den nächsten Tagen weiter regnen, eine neue tropische Gewitterfront wird erwartet."

    Katharina Pförtner baut in El Salvador im Auftrag der Christoffel-Blindenmission ein gemeindenahes Rehabilitationsprojekt für behinderte Menschen auf.     Die Christoffel-Blindenmission bittet für die Menschen in Mittelamerika um Spenden auf das Konto 2020 bei der Bank für Sozialwirtschaft (370 205 00), Kennwort: Mittelamerika. Weitere Infos auch unter www.christoffel-blindenmission.de

Katharina Pförtner ist via Telefon und Internet für Presseanfragen recht gut zu erreichen. Bei Interesse bitte Wolfgang Jochum, Pressereferent der Christoffel-Blindenmission, unter 06251 131-149 oder 0172 6331269 anrufen.

Original-Content von: Christoffel Blindenmission e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Christoffel Blindenmission e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung