Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen BDIU

10.04.2019 – 12:45

Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen BDIU

Ehemalige Justizministerin Zypries kandidiert als Ombudsfrau der Inkassowirtschaft

Berlin (ots)

Auf dem Jahreskongress der Inkassounternehmen in Berlin kandidiert am Freitag die ehemalige Bundesministerin Brigitte Zypries für die Position der Ombudsfrau. Deren Aufgabe ist es, Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Inkassounternehmen sowie zwischen Inkassounternehmen und deren Auftraggebern zu klären.

"Mit Brigitte Zypries steht eine der profiliertesten Rechtspolitikerinnen Deutschlands für diese wichtige Mittlerfunktion bereit, das freut mich persönlich sehr", sagt Kirsten Pedd, Präsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU). "Wir führen bereits seit vielen Jahren einen konstruktiven Dialog über die Arbeit unserer Mitgliedsunternehmen. Zwar können die meisten Inkassofälle völlig beanstandungsfrei gelöst werden - aber leider kommt es in diesem Spannungsfeld zwischen Verbraucher- und Unternehmensinteressen auch manchmal zu vermeidbaren Konflikten. Dass sich nun eine ehemalige Justizministerin bereit erklärt hat, in diesen Fällen als neutrale Mediatorin zu schlichten, ist ein großer Gewinn für uns alle."

Brigitte Zypries hat in über drei Jahrzehnten die deutsche Politik entscheidend mitgeprägt. Sie war mehrfach Staatssekretärin sowohl auf Bundes- als auch auf Länderebene und leitete Schlüsselministerien in den Kabinetten von Gerhard Schröder sowie von Angela Merkel: von 2002 bis 2009 als Bundesministerin der Justiz und zum Ende der letzten Legislaturperiode als Ministerin für Wirtschaft und Energie. 2017 schied Zypries als Abgeordnete aus dem Deutschen Bundestag aus.

Die Wahl zur Ombudsfrau findet im Rahmen des Branchenkongresses der Inkassowirtschaft vom 10. bis 12. April in Berlin statt. Auf der Veranstaltung diskutieren die Inkassounternehmen über einen neuen Code of Conduct für die Branche. Dieser soll im Wege der Selbst- und Co-Regulierung klare und transparente Regelungen zur Tätigkeit der Rechtsdienstleister bringen. Zu ihrem Kongress erwartet die Branche mehr als 500 Teilnehmer und Gäste aus den Mitgliedsunternehmen des BDIU sowie aus Politik und Verbänden.

Pressekontakt:

www.inkasso.de
Pressesprecher: marco.weber@inkasso.de

Original-Content von: Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen BDIU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen BDIU

Weitere Meldungen: Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen BDIU