GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung GmbH

Neuer GTÜ-Gebrauchtwagen-Report 2008: Deutsche und europäische Hersteller holen auf

    Frankfurt/Stuttgart (ots) - Über 5 Millionen Hauptuntersuchungen wertete die Gesellschaft für Technische Überwachung mbH für den GTÜ-Gebrauchtwagen-Report 2008 aus. Für 160 gängige Fahrzeugmodelle wurden daraus jeweils die Stärken und Schwächen ermittelt. Zum fünften Mal in Folge präsentiert die GTÜ gemeinsam mit der Auto-Zeitung einen professionellen Gebrauchtwagen-Ratgeber von hoher Qualität. Die gebündelte Kompetenz der Sachverständigen und der Testredakteure sorgen mit dem Sonderheft für Transparenz auf dem Gebrauchtwagenmarkt.

    Der Gebrauchtwagenhandel boomt. Die stetig wachsende Modellvielfalt macht es dem Gebrauchtwagenkäufer immer schwerer, sein persönliches Traumauto zu finden. Hier leistet der Gebrauchtwagen-Ratgeber eine wertvolle Entscheidungshilfe.

    Das Qualitäts-Ranking im neuen GTÜ-Report gibt Auskunft über die Zuverlässigkeit der beliebtesten Autos - sortiert nach Fahrzeugklassen und Altersgruppen. Eine schnelle Orientierungshilfe für alle Gebrauchtwagen-Käufer.

    In der Einzelauswertung werden die Automodelle in Text und Bild mit ihren Stärken und Schwächen vorgestellt. Diagramme zeigen, ob die Fahrzeugmängel in den einzelnen Baugruppen über- oder unterdurchschnittlich häufig auftreten.

    In der Klein-, Kompakt- und Mittelklasse dominieren noch die Japaner. Doch die deutschen und europäischen Markenhersteller holen deutlich auf.

    In der Kompaktklasse erobert der BMW 1er bei den ein- bis dreijährigen Fahrzeugen auf Anhieb den Spitzenplatz. Und VW gelingt mit dem Golf V erstmals der Sprung auf Rang drei des Rankings, womit die Wolfsburger an alte Erfolge anknüpfen.

    In der Ober- und Luxusklasse verteidigt der Audi A8 erneut den ersten Platz, gefolgt vom BMW 7er. Sorgenkind bleibt nach wie vor die Mercedes E-Klasse, die sich in allen Altersklassen abgeschlagen mit einem der hinteren Plätze begnügen muss.

    Auch bei Sportwagen und Cabrios ist mit dem Peugeot 307 CC ein europäisches Modell der Sieger, gefolgt vom Mercedes SLK auf Platz zwei.

    Spitze in der Klasse der Van und Kompaktvan sind Seat Altea sowie Opel Meriva und Opel Zafira.

    Der neue GTÜ-Gebrauchtwagen-Report soll in erster Linie die richtige Auswahl und damit die nachfolgende Kaufentscheidung erleichtern. Wer jedoch auf Nummer Sicher gehen will, lässt bei einem GTÜ-Sachverständigen ein Gebrauchtwagengutachten erstellen.

    Bei Abdruck Belegexemplar an die GTÜ erbeten.

Pressekontakt:
GTÜ Gesellschaft für
Technische Überwachung mbH
Hans-Jürgen Götz
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fon:         0711  97676-620
Fax:         0711  97676-609
E-Mail:    hans-juergen.goetz@gtue.de
Internet: www.gtue.de

Original-Content von: GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: