Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Subaru
Keine Meldung von Subaru mehr verpassen.

30.03.2004 – 10:53

Subaru

Kunst im Autohaus
Subaru Allrad-Auto eröffnet Fotoausstellung

    Friedberg/Hessen (ots)

Vom 2. April bis 7. Mai 2004 bietet das Autohaus "Subaru Allrad Auto" in Friedberg seinen Kunden nicht nur exzellenten Service, sondern auch ein Kulturprogramm. Die Fotoausstellung des Charles Compère zeigt "Reservate - visuelle Seduktion" - fotografische Verführung.

    Die Vernissage "Reservate - visuelle Seduktion" findet statt am

    Freitag, 2. April 2004 um 19.00 Uhr     bei Subaru Allrad Auto     Mielestr. 6 (Industriegebiet Süd) in Friedberg

    Begrüßung: Hartmut Meier, Geschäftsführer Subaru Allrad Auto GmbH und Dr. Thomas Almeroth, Geschäftsführer des VDIK (Verband der Importeure von Kraftfahrzeugen)

    Die Einführung gibt Prof. Volker Liesfeld, Wiesbaden.

    Die Ausstellung ist geöffnet vom 3. April bis 7. Mai 2004, montags     bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr.

    Charles Compère

    Visuelle Seduktion ist fotografische Verführung. Verführt wurde der Künstler zur Umsetzung einer Suche in der Natur "dem Bild hinter dem Bild". Analoge Fotografien von Charles Compère sind Sinnbilder: real, irreal und authentisch.

    Charles Compère erfindet Gebirgslandschaften, so dass der Eindruck entsteht, die Berge, Bäume, Sträucher ... werden fotografisch zu Texturen abstrahiert, auf eine transparente Schicht übertragen und auf die Oberfläche der Bergwelt zurückprojiziert.

    Der Künstler konfrontiert die Landschaft mit seiner Großbildkamera. Eine Herausforderung der Bergwelt, wenn man bedenkt, wie gigantisch sie erscheint, angesichts eines Fotografen, der diese Größe über Bilder begreifen möchte und dabei ganz wesentlich auf Ideen und Technik setzt. Die technische Qualität der Kamera, des Objektivs und nicht zuletzt des Filmmaterials machen es möglich, weite Räume zu erfassen und selbst bei großer Distanz die vielfältigen Phänomene differenziert vorzuführen.

    Andere Aspekte ergeben sich, wenn Compère Fotografien "zerlegt" und wieder zusammensetzt. Man entdeckt die Manipulation nicht sofort, da die neu entstehenden Muster sich nur dann vom Original zu lösen scheinen, wenn sie als überlagernde Strukturen identifiziert werden. Die fein abgestuften Farbtonwerte tragen dazu bei, die vielen Übergänge in den Fotografien von Charles Compère nachvollziehbar zu halten.

    Sich auf die sichtbare Welt einzulassen und sie in der Fotografie zu gestalten, ist immer ein wesentlicher Aspekt fotografischen Bildermachens. Mit der "Projektion" gestalteter Bilder auf die sichtbare Welt erzeugen wir ästhetische Muster und konstruieren Wirklichkeiten, die, indem wir sie erzeugen, von uns auch erlebt werden. (Textauszüge von Prof. Manfred Schmalriede, Pforzheim/Berlin).

    Charles Compère, Jahrgang 1935, Freischaffender Foto-Designer, Landschaftsfotograf (8 x 10 inch-formatige Dias), Künstler (konzeptuell); Dozent für Fotografie an Universitäten und Hochschulen; Honorarprofessor seit 1997. Mitglied im Bund Freischaffender Foto-Designer (BF), Stuttgart und der deutschen Gesellschaft für Fotografie (DGPh), Köln. Ehrenmitglied der Deutschen Fotografischen Akademie (DFA), Leinfelden-Echterdingen. Zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen; Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen; Publikationen in Magazinen, Zeitschriften und Büchern (international); zahlreiche internationale Auszeichnungen und Ehrungen.

    Prof. Charles Compère wohnt in Köln. www.charles-compere.de


ots Originaltext: Subaru Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Jutta Sein
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Subaru Deutschland GmbH
Mielestr. 6
61169 Friedberg
Tel. 06031-606-180
email: jutta.sein@subaru.de

Original-Content von: Subaru, übermittelt durch news aktuell