McDonald's Kinderhilfe Stiftung

McDonald's Kinderhilfe legt Jahresbericht 2005 vor - Erfolgreichstes Jahr der gemeinnützigen Gesellschaft

    München (ots) - Das Jahr 2005 ist das bislang beste in der Erfolgsgeschichte der McDonald's Kinderhilfe: Über 5.500 Familien mit schwer kranken Kindern fanden in den 15 deutschen Ronald McDonald Häusern ein Zuhause auf Zeit. Zwei neue Ronald McDonald Häuser konnten in Essen und Homburg/Saar eröffnet werden. 2005 betrugen die Erlöse der gemeinnützigen Gesellschaft 7,8 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Zuwachs von 14,2 Prozent. Seit Gründung der McDonald's Kinderhilfe im Jahr 1987 wurden über 58 Mio. Euro in Projekte für schwer kranke Kinder investiert.

    Im Juli eröffnete die McDonald's Kinderhilfe unter der Schirmherrschaft von Henry Maske in Essen ein ganz besonderes Ronald McDonald Haus. Der Künstler Friedensreich Hundertwasser zeichnete die Pläne hierzu, es war sein letzter Architekturentwurf. In Homburg/Saar konnte die McDonald's Kinderhilfe im Dezember ihr 15. deutsches Ronald McDonald Haus eröffnen. Pro Jahr bieten diese Häuser weiteren 650 Familien mit schwer kranken Kindern einen Ort, an dem sie neue Kraft schöpfen können, um sich aktiv am Genesungsprozess ihrer kleinen Patienten zu beteiligen, die in der benachbarten Universitätsklinik stationär behandelt werden.

    Manfred Welzel, Geschäftsführer der McDonald's Kinderhilfe, resümiert: "Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage und den verheerenden Naturkatastrophen ist es uns gelungen, ein großartiges Spendenergebnis vorzulegen. Diese Zahlen zeigen deutlich, dass wir unsere Strategie erfolgreich umgesetzt haben, und die Deutschen auch die Familien schwer kranker Kinder in unserem Land nicht vergessen haben. Hierfür sind wir sehr dankbar."

    Das Geld für den Bau und den Unterhalt der Ronald McDonald Häuser kommt zu einem großen Teil von McDonald's. Im Jahr 2005 haben McDonald's Deutschland Inc., seine Franchise-Nehmer und Lieferanten über 3,6 Mio. Euro an die gemeinnützige Gesellschaft gespendet. Hinzu kamen 1,3 Mio. Euro aus den 3.500 Spendendosen an den Kassen der McDonald's Restaurants und den McDrive-Schaltern. Darüber hinaus unterstützen zahlreiche Firmen, Privatspender und 448 ehrenamtliche Mitarbeiter die Arbeit für schwer kranke Kinder.

    Über ihr Förderprogramm unterstützt die McDonald's Kinderhilfe außerdem ausgesuchte medizinische Forschungsprojekte und hilft bei der Anschaffung dringend benötigter medizinischer Geräte an Universitätskliniken. 2005 investierte die gemeinnützige Gesellschaft 207.668 Euro in Forschungsprojekte in Berlin und München.

    Wollen Sie mehr über die Arbeit der McDonald's Kinderhilfe erfahren, dann können Sie den Jahresbericht 2005 gerne bei info@mcdonalds-kinderhilfe.org anfordern oder direkt unter www.mcdonalds-kinderhilfe.org/home/publikationen_11_3.html herunterladen.

Pressekontakt:

McDonald's Kinderhilfe gGmbH Claudia von Bothmer Pressesprecherin Max-Lebsche-Platz 15 81377 München www.mcdonalds-kinderhilfe.org 0 89/ 74 00 66-0

Original-Content von: McDonald's Kinderhilfe Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McDonald's Kinderhilfe Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: