Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

20.10.2003 – 11:12

kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

Stahl: "Von Rücktritt kann keine Rede sein"
KBV-Chef Richter-Reichhelm bleibt bis 2004 im Amt

    Berlin (ots)

"Es ist nicht richtig, dass Dr. Manfred Richter-Reichhelm sein Amt als Erster Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) jetzt aufgibt. Er wird lediglich aus privaten Gründen bei der nächsten Wahl im Herbst 2004 nach Ablauf seiner regulären Amtsperiode nicht mehr für einen Vorstandsposten kandidieren." Das hat heute Dr. Roland Stahl, Pressesprecher der KBV, bekannt gegeben. Er trat damit Agenturberichten entgegen, die einen sofortigen Amtsverzicht andeuteten.

    Stahl weiter: "Richter-Reichhelm hat schon vor geraumer Zeit seiner Familie versprochen, dass dies seine letzte Amtsperiode sein wird. Sein einmal gegebenes Wort möchte er nicht brechen."

    Der KBV-Chef kann auf 25 Jahre Berufspolitik zurückblicken: Im Jahr 1978 übernahm der am 22. Februar 1942 in Krefeld geborene Richter- Reichhelm den Landesvorsitz des Berufsverbands der deutschen Urologen in Berlin. Seit 1985 ist er Mitglied oder stellvertretendes Mitglied der Vertreterversammlung der KBV. Am 15. März 1997 wurde er zum Mitglied des KBV-Vorstands, am 15. Januar 2000 zum Ersten Vorsitzenden dieses Gremiums gewählt. Richter-Reichhelm ist verheiratet und hat drei Kinder.

ots-Originaltext: KBV

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=34021

Kontakt:
Dr. Roland Stahl, Tel.: 0221 / 4005 - 213
Roland Ilzhöfer, Tel.:  030 / 4005 - 1230
Gabriele Prissok, Tel.:  030 / 4005 - 1240

Original-Content von: kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung, übermittelt durch news aktuell