Unternehmensgruppe Tengelmann

Aktion "Ein Cent von jedem Einkauf für Haiti" mit erster Zwischenbilanz
Bereits mehr als 245.000,- Euro für Haiti gesammelt - Unternehmerfamilie Haub verdoppelt Spendenbetrag

Mülheim an der Ruhr (ots) - Mit der Aktion "Ein Cent von jedem Einkauf für Haiti" richtete die Unternehmensgruppe Tengelmann unmittelbar nach dem Erdbeben einen Soforthilfefonds für die Opfer der Katastrophe ein.

Zwei Wochen nach dem Start der Aktion zieht deren Initiator Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann eine erste Zwischenbilanz: "In den ersten 14 Tagen sind bereits 245.463,31 Euro zusammengekommen! Dieses Ergebnis werden wir in den nächsten beiden Wochen noch steigern. Den Endbetrag wird meine Familie, wie angekündigt, noch einmal verdoppeln!"

Noch bis zum 17. Februar fließt ein Cent von jedem Einkauf in einer der rund 700 Kaiser's- und Tengelmann-Filialen, 360 OBI-Märkten, 2.900 KiK-Textildiskontern, 900 TEDi-Filialen sowie bei Plus Online in diesen Fonds.

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe Tengelmann
Public Relations
Wissollstraße 5-43
45478 Mülheim an der Ruhr
Tel. 0208 5806-7604/-7606
Fax 0208 5806-7605
E-Mail: public-relations@uz.tengelmann.de

Original-Content von: Unternehmensgruppe Tengelmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unternehmensgruppe Tengelmann

Das könnte Sie auch interessieren: