Sky Deutschland

Premiere und ASTRA fördern digitalen Satellitenempfang
Aktion SAT-Direkt treibt Umrüstung von analogen zu digitalen Sat-Anlagen voran

    München/Köln (ots) - Für die Umrüstung kleiner bis mittlerer
Wohnanlagen auf digitalen Satellitenempfang erhalten
Kabelnetzbetreiber und die Wohnungswirtschaft jetzt auch finanzielle
Unterstützung. Mit der gemeinsamen Aktion "SAT-Direkt" treiben der
Abonnentensender Premiere und der Satellitenbetreiber SES-ASTRA den
digitalen Satellitenempfang in Deutschland weiter voran. Das heute
auf der ANGA Cable 2002 in Köln vorgestellte Förderprogramm startet
im Mai 2002 und richtet sich an Besitzer von Beständen mit sechs bis
18 Wohneinheiten. Premiere und ASTRA wollen mit der Aktion den Auf-
und Umbau von Satelliten-Direktempfangsanlagen fördern. "Als
Vorreiter des digitalen Fernsehens übertragen wir unser
Programmangebot bereits vollständig digital", erklärt Thomas Gerlach,
Geschäftsleiter Network Development bei Premiere. "Deshalb haben wir
es uns zur Aufgabe gemacht, die Verbreitung digitaler Empfangsanlagen
sowohl fachlich als auch finanziell zu unterstützen."
    
    Neben Premiere werden über das ASTRA-Satellitensystem bereits
mehrere hundert nationale und internationale Fernseh- und
Radioprogramme digital flächendeckend verbreitet. Die Umstellung
aller deutschen Fernsehsender auf die digitale Technologie soll nach
dem Willen der Bundesregierung bis spätestens 2010 erfolgt sein.
"Eine digitale Satellitenanlage bietet nicht nur optimale
Programmauswahl und -vielfalt, die sofort verfügbar ist, sie ist auch
investitionssicher und zukunftstauglich", sagt Markus Fritz,
Geschäftsführer ASTRA-Marketing. Insgesamt empfangen heute 13,34
Millionen Haushalte in Deutschland ihr Fernsehprogramm über Satellit,
davon bereits 1,39 Mio. Haushalte (10,4 Prozent) digital. Weitere
2,84 Mio. TV-Haushalte (21,3 Prozent) sind technisch für den
digitalen Empfang vorbereitet, aber noch 9,11 Mio. (68,3 Prozent)
empfangen mit einer analogen Anlage.
    
    Mit dem neuen Förderprogramm "SAT-Direkt" setzen Premiere und
ASTRA ihre bereits seit 1999 bestehende, erfolgreiche Kooperation
"Digital ins Haus" im Markt fort. Während sich die Aktivitäten des
Jahres 2001 an Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern richteten,
werden jetzt gezielt die Betreiber kleiner und mittlerer Wohnanlagen
angesprochen. Für Wohnungsunternehmen mit größeren Beständen und
Kabelnetzbetreibern der Netzebene 4 bietet Premiere darüber hinaus
eine finanzielle Unterstützung bei der Digitalisierung von
Satellitenkopfstationen an.
    
    Diese Meldung ist im Internet unter www.premiere.de/presse
abrufbar.
    
ots Originaltext: Premiere
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:

Katrin Gogl
Leitung Unternehmenskommunikation
Premiere
Tel.: 089/9958-6377
katringogl@premiere.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: