Sky Deutschland

Hannovers Geschäftsführer Kind verärgert: "Uneingeschränkt inakzeptabel"

Unterföhring (ots) - Die wichtigsten Stimmen zu den beiden Sonntagspartien des 29. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

Martin Kind (Geschäftsführer Hannover 96) über das Auftreten der Mannschaft in der ersten Halbzeit: "Uneingeschränkt inakzeptabel. Die Situation ist den Spielern scheinbar nicht bewusst. Lauf, Zweikampfverhalten, aber auch spielerisch haben sie Herausforderung bisher nicht angenommen."

Marc Arnold (Sportlicher Leiter Eintracht Braunschweig)....

... über den Sieg: "Natürlich ist es eine besondere Geschichte, jetzt auch noch Niedersachsen-Meister geworden zu sein. Von daher ist es ein wunderbarer Tag für uns. Die Mannschaft hat mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung sehr wenig zugelassen."

... über den Abstiegskampf: "Sonntags ist immer nicht ganz so einfach, wenn die anderen vorgelegt haben. Die Mannschaft ist heute wieder sehr gut mit dem Druck umgegangen. Wir sind nach wie vor dabei. Wenn wir die letzten Spiele anschauen, sehen wir, dass wir immer näher kommen. Ich glaube, das spricht Bände, wenn du dich als Tabellen-18. nie unterkriegen lässt und so eine Serie starten kannst in der Phase, in der es wichtig ist."

Torsten Lieberknecht (Trainer Eintracht Braunschweig) ...

... über die Situation: "Die Tabelle zeigt noch, dass wir auf einem Platz stehen, der den Abstieg bedeuten würden. Aber wir zeigen, dass wir uns damit nicht zufrieden geben, sondern dass wir ein großes Ziel vor Augen haben und dranbleiben wollen wie die Kletten."

... über den Grund für das Selbstbewusstsein in der Rückrunde: "Wir sind eine entwicklungsfähige Mannschaft und haben den Weg gefunden. Und vor allem sind es die Zuschauer, die auch uns glauben. Es ist eine ganz spezielle Stimmung hier im Stadion."

Dirk Dufner (Sportdirektor Hannover 96) über die Niederlage: "Das Wort Katastrophe benutze ich nicht oft, aber es ist gefühlt eine Katastrophe. Normalerweise muss man so nach so einem Spiel, das Spiel schnell abhaken, aber das gelingt dir nicht. Trotzdem müssen wir den Spagat hinkriegen, alles dem nächsten Spiel gegen Hamburg unterzuordnen."

Ron-Robert Zieler (Torwart Hannover 96) ...

... über seine Chance, das 0:1 zu verhindern: "Das ist ein schwieriger Ball für den Torwart. Geht man nicht hin, schiebt womöglich ein Stürmer den Ball rein. Es ist natürlich extrem unglücklich, dass der Ball dann vor die Füße von Kumbela fällt, aber festhalten hätte ich ihn auch nicht können."

... über die Gefühlslage: "Der Stachel sitzt irgendwo tief. Wir sind jetzt voll im Abstiegskampf, aber wir haben noch die Möglichkeit, in der Liga zu bleiben. Die Stimmung ist sehr bedrückend und jeder einzelne muss das für sich erst einmal verarbeiten."

Markus Gisdol (Trainer TSG 1899 Hoffenheim) über die schwere Verletzung von Casteels: "Mein Spieler ist ein Teil meiner Familie. Und wenn sich ein Spieler meiner Mannschaft verletzt, dann trifft uns das hart. Das überschattet das Spiel hier so ein bisschen."

F

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: