Sky Deutschland

Leeds - La Coruna und Arsenal - Valencia live auf PREMIERE WORLD / Tony Woodcock und Bernd Schuster analysieren die englisch-spanischen Duelle

    München (ots) - Im Viertelfinale der UEFA Champions League kommt
es zu zwei englisch-spanischen Vergleichen: Leeds United empfängt am
Mittwoch, 4. April, den spanischen Meister Deportivo La Coruña.
Arsenal London trifft auf den Vorjahresfinalisten FC Valencia.
PREMIERE WORLD zeigt beide Spiele live und im Zweikanalton ab 20.15
Uhr. Den Champions League-Abend aus dem KICK-Studio begleiten
Moderator Dieter Nickles, PREMIERE WORLD ALLSTAR Bernd Schuster und
der ehemalige Bundesliga-Profi Tony Woodcock.
    
    "Deportivo La Coruña ist ausgereift und spielt einen äußerst
effektiven Fußball. Das ist in den K.o.-Spielen sehr wichtig,"
beurteilt Bernd Schuster den amtierenden spanischen Meister. La
Coruña gewann am vergangenen Wochenende seine Generalprobe in der
spanischen Primera División mit 4:2 gegen Villareal. Kontrahent Leeds
war in der Premier League ebenfalls siegreich. Das Team von David
O'Leary gewann ihr Auswärtsspiel beim FC Sunderland mit 2:0.
    
    Deportivo-Coach Irureta plagen vor der Partie bei Leeds United
jedoch Personalsorgen. Zwei zentrale Akteure seines taktisch
ausgefeilten Fußballkonzepts, Mittelfeldspieler Mauro Silva und
Abwehrchef Donato, haben die Reise nach England wegen
Muskelverletzungen nicht angetreten. Der Einsatz von den
Stammspielern Naybet, Romero und Helder ist ebenfalls fraglich.
Kommentator an der Elland Road ist Uwe Morawe.
    
    "Ich würde mich nicht wundern, wenn wir wieder ein rein spanisches
Endspiel sähen, in dem ich mir gut Valencia vorstellen kann",
unterstreicht PREMIERE WORLD ALLSTAR Bernd Schuster die Qualität der
Mannschaft von Trainer Héctor Cúper. Prunkstück des FC Valencia ist
die Vierer-Abwehr-Kette mit den Routiniers Angloma, Djucic,
Pellegrino und Carboni. In den sechs Zwischenrundenspielen der
Champions League kassierte Valencia nur zwei Tore, in der Primera
Divsión sind es nach 28 Spieltagen nur 22 Gegentreffer.
    
    Im Gegensatz zum Defensiv-System von Valencia setzt Arsenal-Coach
Arsène Wenger auf schnellen, technisch versierten Offensiv-Fußball.
Angetrieben von den Mittelfeldmotoren Ljungberg und Viera verfügt
Arsenal mit Henry, Kanu, Wiltord und Bergkamp über exzellente
Stürmer. Für Arsenals traditionsreiches Stadion, den Highbury Park,
sind die Champions League-Tage bereits gezählt. Ab der kommenden
Saison werden die Gunners in einer größeren Arena spielen, der
Highbury Park wird teilweise in eine Wohnsiedlung umgewandelt.
Kommentator der Partie Arsenal - Valencia ist Michael Born.
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Arne Reinbold
PREMIERE WORLD
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6366
Fax:  089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: