Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Sky Deutschland mehr verpassen.

27.10.2011 – 00:28

Sky Deutschland

Mainzer Elfmeter-Held Christian Wetklo: "Solche Augenblicke sind unbezahlbar"

Unterföhring (ots)

   - Jörg Butt erklärt Bayern-Geheimnis : "Trainer hat es geschafft, 
     dass sich alle zugehörig fühlen"
   - Club-Trainer Dieter Hecking: "Wichtige Erfahrung für unser 
     junges Gemüse" 

München, 26.Oktober 2011. In der 2. Runde des DFB-Pokals gewinnt der FC Bayern mit 6:0 gegen Außenseiter FC Ingolstadt. Die Stimmen zu diesem und anderen Mittwochs-Spielen bei Sky.

Christian Wetklo (Torhüter Mainz 05)

...über seinen Status als Nummer 2: "Ich habe letzte Saison so viele Spiele gemacht, wir waren so erfolgreich. Dann ist es nicht einfach, wenn man im August wieder auf der Bank sitzt. Der Trainer hat schon gemerkt, dass es an mir nagt. Im Training ist es auch schwer, immer wieder die 100% Motivation mitzubringen, wenn man auf der Bank sitzt. Solche Augenblicke wie heute sind dann unbezahlbar."

...über seinen gehaltenen Elfmeter: "Ich habe erst gedacht, das war der Abpfiff, das Foul habe ich gar nicht mehr wahrgenommen. Auf einmal zeigt er auf den Punkt. Da habe ich gedacht: Was ist denn jetzt los? Ich wusste, dass das die letzte Aktion im Spiel war und habe sofort versucht, mich zu fokussieren. Ich habe einfach versucht lange stehen zu bleiben, die Beine lang gelassen und genauso kam der Schuss dann."

Hans-Jörg Butt (Torhüter Bayern München) über den Auftritt der "B-Elf": "Der Trainer hat es geschafft, dass sich alle Spieler zugehörig fühlen. Das ist über eine lange Saison sehr wichtig. Heute war es gut, dass einige Spieler, die alle 3,4 Tage spielen, eine Pause haben, um im Endspurt vor Winterpause durchzuschnaufen und am Wochenende wieder Gas geben zu können."

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern München): "Vor Hannover haben alle gesagt, Bayern die dominieren die Liga und marschieren durch. Nach der Niederlage wird alles wieder angezweifelt und die Krise angedichtet. Ich sehe das alles ganz locker."

Doppeltorschütze Nils Petersen (Bayern München) über den 6:0-Sieg gegen Ingolstadt: "Jeder, der bei Bayern München auf dem Feld steht, kann stolz darauf sein. Ich freue mich dass mir der Trainer das Vertrauen geschenkt hat. Das ist heute auch kein Selbstläufer gewesen. Ich weiß wovon ich rede, ich habe letzte Saison selbst zweite Liga gespielt."

Dieter Hecking (Trainer 1.FC Nürnberg): "Das war eine wichtige Erfahrung, wenn ich sehe, was wir in der zweiten Halbzeit für ein junges Gemüse auf dem Platz hatten. Die mussten sich heute richtig strecken, um die nächste Runde zu erreichen. Aue hat es so schwer gemacht, wie sie es angekündigt haben."

Rafael Kazior (Holstein Kiel) über die Gründe für den Sieg gegen Duisburg: "Das ist der Holstein-Geist. Man merkt das schon vor dem Spiel. Die Leute sind schon eine Stunde vor dem Spiel da, da entsteht sofort eine Bindung zu den Fans. Wir glauben alle an uns. Wir haben Mut, wir haben den Glauben, wir haben den Willen."

Huub Stevens (Trainer Schalke 04) über den Torwart-Dreikampf nach der Hildebrand-Verpflichtung: "Wir haben mit Unnerstall heute einen guten Torwart gesehen, der in den bestimmten Momenten da war, als es nötig wurde. Ob er die Nummer 1 oder eine andere Nummer ist - das ist nicht wichtig. Ralf (Fährmann) ist leider lange Zeit verletzt und da braucht man drei Torhüter."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958- 6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland
Weitere Meldungen: Sky Deutschland