PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe mehr verpassen.

27.11.2020 – 13:49

ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe

Baugewerbe: Finanzierung der Autobahn GmbH sichert eine starke Infrastruktur

Berlin (ots)

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat in seiner gestrigen Bereinigungssitzung die Mittel für die Autobahn GmbH des Bundes im Entwurf des Bundeshaushaltes 2021 um nochmals deutlich 400 Mio. EUR aufgestockt. Dazu erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe:

"Die Funktionsfähigkeit der Autobahn GmbH des Bundes im nächsten Jahr ist elementare Voraussetzung für eine starke Infrastruktur. Die gestrige Entscheidung, die Mittel für Betrieb, Planungsleistungen und Verwaltung bei der neuen Gesellschaft aufzustocken, begrüßen wir daher ausdrücklich. So ist sichergestellt, dass diese administrativen Kosten nicht zulasten der Investitionsmittel gehen.

Die Mittelaufstockung im Haushalt unterstreicht den hohen Stellenwert, den der Autobahnbau für das Bundesverkehrsministerium hat. Deutschlands Bauunternehmen können damit zuversichtlich in das neue Jahr starten. Während der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass die mittelständische Bauwirtschaft ein wichtiger Eckpfeiler der Konjunktur ist und unter strengster Einhaltung aller Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen den Baustellenbetrieb am Laufen hält. Wenn die Autobahn GmbH des Bundes am 1. Januar 2021 formell die Zuständigkeit für den Bundesfernstraßenbau übernimmt, ist auf die Leistungsfähigkeit des Baugewerbes weiterhin Verlass."

Pressekontakt:

Dr. Ilona K. Klein
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralverband Deutsches Baugewerbe
Kronenstr. 55-58
10117 Berlin
Telefon 030-20314-409, Fax 030-20314-420
Mobil: 0049 172 2144601
eMail klein@zdb.de

Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe
Weitere Storys: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe