Statistisches Bundesamt

Luftfracht 2005: Einladungen + 6,8%, Ausladungen + 10,8%

    Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stieg bei der Luftfracht auf deutschen Flughäfen die Einlademenge gegenüber 2004 um 6,8% auf 1 477 700 Tonnen an; die Auslademenge erhöhte sich um 10,8% auf 1 472 200 Tonnen. Im Auslandsverkehr nahmen die Einladungen um 7,1% auf 1 412 400 Tonnen zu; bei den Ausladungen gab es ein Plus von 11,3% auf 1 406 800 Tonnen.

    In das europäische Ausland wurden 415 200 Tonnen geliefert (+ 4,0%)‚ die Ausladungen lagen bei 327 500 Tonnen (– 0,7%), darunter Einladungen in die EU 325 800 Tonnen (+ 3,6%) und Ausladungen aus der EU 260 600 Tonnen (– 3,6%). Im interkontinentalen Luftfrachtverkehr stiegen sowohl Liefer- als auch Bezugsvolumina mit allen Kontinenten: Die Einladungen nach Afrika erhöhten sich um 10,7% auf 65 900 Tonnen, die Ausladungen um 4,6% auf 62 400 Tonnen. Der amerikanische Kontinent erhöhte mit 378 600 Tonnen seine Einladungen um 0,9%, die Ausladungen erreichten mit 301 400 Tonnen einen Zuwachs von 4,9%; darunter erzielten die USA ein Einladungsvolumen von 289 000 Tonnen (+ 0,8%), die Ausladungen ergaben einen Wert von 221 200 Tonnen (+ 5,8%).  Das nach Asien transportierte Volumen stieg auf 545 000 Tonnen (+ 13,7%), die Auslademenge aus diesem Kontinent nahm um 21,6% auf 710 800 Tonnen zu. Wachstumsmotor war hier vor allem China, das seine Einladungen aus Deutschland (69 600 Tonnen) um 39,1% steigerte, die Bezüge aus China (122 100 Tonnen) erreichten ein Plus von 76,1%. Auch die Republik Korea mit einer Einlademenge von 57 500 Tonnen (+ 21,5%) und Ausladungen in Höhe von 68 600 Tonnen (+ 23,0%) erzielte einen hohen Zuwachs. Die Inlandsmengen (65 300 Tonnen), die sich zu einem großen Teil aus Anschlussbeförderungen zusammensetzen, nahmen um 0,9% zu.

    Die Luftpost (Ein- und Ausladungen) nahm im Jahr 2005 um 11,9% auf 121 200 Tonnen ab. Die im Inland transportierte Menge ging um ein Drittel auf 38 400 Tonnen zurück, die Auslandstonnage überschritt mit 82 800 Tonnen das Vorjahresergebnis um 3,3%. Seit dem Jahr 2000 (166 200 Tonnen) waren damit bei den Gesamtvolumina kontinuierlich Rückgänge zu verzeichnen.


                         Luftfracht auf deutschen Flughäfen *)


                                        Einladungen                 Ausladungen
                                                      2005                              2005
        Ziel-/                 2005 1)      gegen-        2005 1)         gegen-
      Herkunfts-                                über                              über
        gebiet                                  2004 2)                          2004 2)
                                  Tonnen          %            Tonnen            %


Beförderte Menge
insgesamt                 1 477 707        6,8        1 472 153        10,8


Verkehr innerhalb
Deutschlands                 65 336        0,9            65 336         0,9


Verkehr mit dem
Ausland                    1 412 371        7,1        1 406 817        11,3
davon:
  Europa                        415 186        4,0          327 508      - 0,7
      darunter:
        Europäische
         Union                  325 758        3,6          260 594      - 3,6
  Afrika                         65 852      10,7            62 442         4,6
  Amerika                      378 619        0,9          301 427         4,9
      darunter:
        USA                        288 979        0,8          221 156         5,8
  Asien                         545 037      13,7          710 752        21,6
      darunter:
        Japan                      55 409        4,9            65 747         4,0
        Hongkong                 70 090        9,3            97 519        31,2
        Korea, Republik      57 533      21,5            68 641        23,0
        Indien                    53 223        5,4            57 597         6,0
        China                      69 600      39,1          122 139        76,1
  Australien/Ozeanien      7 676      43,3              4 689        84,8

    *) Ohne Durchgangsverkehr (2005: 30 028 Tonnen; 2004: 29 000 Tonnen). 1) Einschließlich des neu aufgenommenen Flughafens Niederrhein. 2) Ohne Flughafen Niederrhein.

Weitere Auskünfte erteilt: Lothar Fiege, Telefon: (0611) 75-2391, E-Mail: luftverkehr@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: