Alle Storys
Folgen
Keine Story von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt: SPERRFRISTMELDUNG: Freigabe Montag, 05.01.2004, 08:00 Uhr
Einzelhandelsumsatz November 2003: - 4,2% zum November 2002

Wiesbaden (ots)

ACHTUNG SPERRFRISTMELDUNG: Freigabe , 05.01.2004, 08:00 Uhr
Wie das Statistische Bundesamt anhand erster
vorläufiger Ergebnisse aus sechs Bundesländern mitteilt, setzte der
Einzelhandel in Deutschland im November 2003 nominal (in jeweiligen
Preisen) 4,2% und real (in konstanten Preisen) 4,8% weniger um als im
November 2002. Die sechs Bundesländer repräsentieren rund 75% des
Gesamtumsatzes im deutschen Einzelhandel. Der November 2003 hatte mit
25 Verkaufstagen einen Verkaufstag weniger als der November 2002.
Nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten (Berliner Verfahren 4
- BV 4) wurde im Vergleich zum Oktober 2003 nominal 1,5% und real
1,8% weniger abgesetzt.
In den ersten elf Monaten des Jahres 2003 wurde nominal 1,1% und
real 1,2% weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum umgesetzt.
Im Einzelhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren
wurde im November 2003 nominal 2,1% und real 3,7% weniger als im
Vorjahresmonat umgesetzt. Die Lebensmittelgeschäfte mit einem breiten
Sortiment (Supermärkte, SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte)
erzielten dabei die gleiche Umsatzentwicklung (nominal - 2,1%, real -
3,7%), im Facheinzelhandel mit Nahrungsmitteln - dazu gehören z.B.
die Getränkemärkte und Fischgeschäfte - wurde nominal 1,7% und real
3,6% weniger als im November 2002 abgesetzt.
Im Einzelhandel mit Nicht-Nahrungsmitteln (dazu gehört der
Einzelhandel mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern) lagen die Umsätze
im November 2003 nominal um 5,7% und real um 5,6% niedriger als im
Vorjahresmonat. Lediglich der Einzelhandel mit kosmetischen,
pharmazeutischen und medizinischen Produkten sowie die Apotheken
verbuchten bei geringem nominalen Umsatzrückgang (- 0,1%) eine
geringe reale Umsatzsteigerung (+ 0,2%). In allen anderen Branchen
wurden nominal und real niedrigere Umsätze als im Vorjahresmonat
erzielt: Im sonstigen Einzelhandel mit Waren verschiedener Art, zu
dem die Waren- und Kaufhäuser gehören (nominal - 3,8%, real - 3,7%),
im Einzelhandel mit Hausrat, Bau- und Heimwerkerbedarf (nominal -
4,1%, real - 3,9%), im sonstigen Facheinzelhandel (z.B. Bücher,
Zeitschriften, Schmuck, Sportartikel) (nominal - 4,3%, real - 2,9%),
im Facheinzelhandel mit Textilien, Bekleidung und Schuhen (nominal -
8,7%, real - 8,5%) und im Versandhandel (nominal - 11,1%, real -
10,7%).
Einzelhandelsumsatz 1)
  Veränderung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum in %
Einzelhandel                    Nominal      Real
November 2003
Insgesamt 1)                                     - 4,2      - 4,8
Darunter:
  Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren           - 2,1      - 3,7
  davon:
    Nicht-Facheinzelhandel                       - 2,1      - 3,7
    Facheinzelhandel                             - 1,7      - 3,6
Nicht-Nahrungsmittel                           - 5,7      - 5,6
  davon:
    Textilien, Bekleidung, Schuhe                - 8,7      - 8,5
    Hausrat, Bau- und Heimwerkerbedarf           - 4,1      - 3,9
    Sonstiger Facheinzelhandel                   - 4,3      - 2,9
    Kosmetische, pharmazeutische und
      medizinische Produkte                      - 0,1        0,2
    Sonstiger Einzelhandel mit Waren
      verschiedener Art                          - 3,8      - 3,7
    Versandhandel                               - 11,1     - 10,7
Januar bis November 2003
Insgesamt 1)                                     - 1,1      - 1,2
Darunter:
  Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren             1,1        0,6
  davon:
    Nicht-Facheinzelhandel                         1,2        0,8
    Facheinzelhandel                             - 0,3      - 1,8
Nicht-Nahrungsmittel                           - 2,6      - 2,3
  davon:
    Textilien, Bekleidung, Schuhe                - 4,9      - 4,4
    Hausrat, Bau- und Heimwerkerbedarf           - 1,3      - 1,2
    Sonstiger Facheinzelhandel                   - 4,2      - 2,9
    Kosmetische, pharmazeutische und
      medizinische Produkte                        1,0        1,8
    Sonstiger Einzelhandel mit Waren
      verschiedener Art                          - 5,4      - 4,9
    Versandhandel                                - 3,5      - 3,0
1) Einzelhandel ohne Einzelhandel mit KFZ und ohne Tankstellen;
vorläufige Ergebnisse.
Einzelhandelsumsatz 1)
In jeweiligen Preisen       In Preisen von 2000
     Jahr                (nominal)                   (real)
     Monat                      Verände-                  Verände-
                  2000 = 100      rung       2000 = 100     rung
Jahresdurchschnitt sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahr in %
2000                100,0         2,4           100,0        1,2
2001                101,8         1,8           101,0        1,0
2002                100,2       - 1,6            98,9      - 2,1
Ursprungszahlen
        sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat in %
2002  November      106,4       - 3,7           105,8      - 3,2
      Dezember      120,0       - 2,4           119,0      - 2,5
2003  Januar         93,7         1,4            92,4        1,9
      Februar        88,0         1,1            86,3        1,1
      März           99,6       - 2,7            97,4      - 2,9
      April         103,2         2,1           101,4        2,4
      Mai           100,7         0,5            99,2        1,0
      Juni           92,8       - 0,7            91,3      - 1,0
      Juli           98,2       - 1,7            97,0      - 1,8
      August         91,5       - 5,9            90,6      - 5,9
      September      97,6         0,7            96,5        0,5
      Oktober       103,7       - 2,0           102,3      - 2,3
      November      101,9       - 4,2           100,7      - 4,8
Saison- und kalenderbereinigte Zahlen
           sowie Veränderung gegenüber dem Vormonat in %
2002  November       99,3       - 1,8            98,2      - 1,6
      Dezember       99,2       - 0,1            97,7      - 0,4
2003  Januar        101,9         2,7           100,6        3,0
      Februar       101,4       - 0,5            99,8      - 0,8
      März           98,8       - 2,5            97,3      - 2,5
      April         101,1         2,3            99,8        2,6
      Mai            99,4       - 1,7            98,2      - 1,6
      Juni          100,4         1,1            99,1        1,0
      Juli           99,3       - 1,2            97,9      - 1,3
      August         97,9       - 1,3            96,6      - 1,3
      September      99,0         1,0            97,5        0,8
      Oktober        99,0         0,0            97,5        0,0
      November       97,6       - 1,5            95,7      - 1,8
1) Einzelhandel ohne Einzelhandel mit KFZ und ohne Tankstellen;
erste vorläufige Ergebnisse.
Ergebnisse zum Einzelhandelsumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung
einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser
Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen im
Statistik-Shop des Statistischen Bundesamtes unter
http://www.destatis.de/shop zur Verfügung.
Information zum durchschnittlichen Revisionsbedarf vorläufiger
Ergebnisse im Einzelhandel.
Die in dieser Pressemitteilung nachgewiesenen ersten vorläufigen
Ergebnisse und Messzahlen werden anschließend laufend aktualisiert.
Solche Revisionen sind erforderlich, weil neue verfügbare
statistische Informationen von den befragten Unternehmen, die
verspätet gemeldet haben, in die Berechnung eingehen. Nachfolgend ist
der durchschnittliche Revisionsbedarf der vorläufigen nominalen
Umsatzergebnisse von zwei Jahren zusammengestellt.
Übersicht über die durchschnittlichen Revisionen im Einzelhandel
       - Prozentpunkte der nominalen Umsatz-Veränderungsraten
                (Veränderungen zum Vorjahresmonat) -
durchschnittliche Revisionen       durchschnittliche
               ohne Berücksichtigung            Revisionen unter
                  des Vorzeichens               Berücksichtigung
                                                des Vorzeichens
            absolute        absolute        Differenz    Differenz
  WZ-       Differenz       Differenz       von endgül-  von Mess-
Position    von endgül-     von Messzah-    tigem Er-    zahlenbe-
            tigem Ergeb-    lenbericht      gebnis zu    richt zu
            nis zu          zu Presse-      Presse-      Presse-
            Presse-         mitteilung      mitteilung   mitteilung
            mitteilung
52 1)      1,0             0,4           + 0,7        - 0,1
1) Einzelhandel ohne Einzelhandel mit KFZ und ohne Tankstellen.
Weitere Auskünfte erteilt: Michael Wollgramm,
Telefon: (0611) 75-2423,
E-Mail: binnenhandel@destatis.de
ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
  • 05.01.2004 – 07:58

    Statistisches Bundesamt: Großhandelsumsatz November 2003: -1,5% zum November 2002

    Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt anhand erster vorläufiger Ergebnisse mitteilt, setzte der Großhandel in Deutschland im November 2003 nominal (in jeweiligen Preisen ) 1,5% und real (in konstanten Preisen) 2,3% weniger um als im November 2002. Nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten (Berliner Verfahren 4 - BV 4) wurde nominal 0,3% und real ...

  • 30.12.2003 – 11:00

    Statistisches Bundesamt: Zahl der Woche/Kaviar und Champagner zum Jahreswechsel

    Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im Jahr 2002 17 400 kg Kaviar nach Deutschland eingeführt. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Rückgang um 5,4%. Der Störrogen stammte überwiegend aus dem Iran (77%, 13 400 kg), Russland (16%, 2 800 kg) und Rumänien (5%, 800 kg). Im gleichen Zeitraum wurden 8,5 Mill. Liter Champagner aus ...

  • 30.12.2003 – 07:55

    Statistisches Bundesamt: Außenhandel im Jahr 2003 voraussichtlich um 2% gestiegen

    Wiesbaden (ots) - Auf der Basis der bis einschließlich Oktober 2003 vorliegenden Außenhandelsergebnisse geht das Statistische Bundesamt davon aus, dass von Deutschland im Jahr 2003 - Waren im Wert von 664 Mrd. Euro exportiert und - Waren im Wert von 529 Mrd. Euro importiert wurden. Damit würde sich ein Ausfuhrüberschuss von 135 Mrd. Euro für das Jahr ...