Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt

17.09.2019 – 11:00

Statistisches Bundesamt

Knapp 23 % der Wertschöpfung kommen aus der Industrie

Wiesbaden (ots)

22,7 % betrug der Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an der gesamten Bruttowertschöpfung in Deutschland im Jahr 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zur bundesweiten "Woche der Industrie" weiter mitteilt, lag der Anteil damit 6,5 Prozentpunkte über dem Durchschnitt in der Europäischen Union. Die deutsche Industrie belegt damit in Europa und auch weltweit einen Spitzenplatz. Im Jahr 2018 wurde die Bruttowertschöpfung (682,4 Milliarden Euro) von etwa 7,7 Millionen Erwerbstätigen erbracht.

Die hohe Bedeutung der Industrie für die deutsche Volkswirtschaft spiegelt sich nicht zuletzt in der Tatsache, dass das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Anfang dieses Jahres eine eigene "Nationale Industriestrategie 2030" vorgestellt hat, die auch auf den Industrieanteil abstellt: Angestrebt wird eine Steigerung auf 25 % im Jahr 2030.

Die vollständige Zahl der Woche sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:
VGR-Infoteam, 
Telefon: +49 (0) 611 / 75 26 26
www.destatis.de/kontakt
 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell