Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

12.02.2019 – 11:00

Statistisches Bundesamt

Zum Valentinstag: 450 Fußballfelder voller Rosen im Jahr 2017

Wiesbaden (ots)

Ein Klassiker unter den Geschenken zum Valentinstag ist die Rose. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Tages der Liebenden am 14. Februar mitteilt, wurden im Jahr 2017 bundesweit auf einer Fläche von gut 323 Hektar Schnittrosen angebaut. Dies entspricht der Größe von etwa 450 Fußballfeldern.

Spitzenreiter unter den Bundesländern war dabei Nordrhein-Westfalen, wo auf einer Fläche von 140 Hektar Schnittrosen wuchsen. Dies entspricht einem Anteil von über 43 % an der gesamtdeutschen Anbaufläche für Schnittrosen. Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz auf den folgenden Plätzen erzeugten gemeinsam Schnittrosen auf gut einem Viertel der gesamten Anbaufläche.

Die vollständige Zahl der Woche sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/zdw/2019/GenTable_2019.html zu finden.


Weitere Auskünfte:
Gemüseanbau und -ernte,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 86 91,
www.destatis.de/kontakt
 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung