Das könnte Sie auch interessieren:

Summer Class 2019: news aktuell Academy startet praxisnahes zweitägiges Weiterbildungsformat

Hamburg (ots) - Am 9. und 10. Juli findet die erste "Summer Class" der news aktuell Academy statt. An ...

Tag der Bundeswehr und Jubiläum 70 Jahre Luftbrücke Berlin am Samstag, 15. Juni 2019, ab 9 Uhr auf dem Fliegerhorst Faßberg

Faßberg (ots) - Am Samstag, den 15. Juni 2019, hat bereits zum fünften Mal in Folge der "Tag der Bundeswehr" ...

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt

26.06.2007 – 08:00

Statistisches Bundesamt

ACHTUNG SENDESPERRFRIST: Weitergabe und Freigabe erst ab Dienstag, 26.06.2007, 08:00 Uhr
Importpreise Mai 2007: + 0,6% gegenüber Mai 2006

ACHTUNG SENDESPERRFRIST: Weitergabe und Freigabe erst ab , 26.06.2007, 08:00 Uhr

    Wiesbaden (ots)

Der Index der Einfuhrpreise lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im Mai 2007 um 0,6% über dem Vorjahresstand. Im April und im März 2007 hatte die Jahresveränderungsrate + 0,5% beziehungsweise + 0,9% betragen.

    Besonders hoch war im Mai 2007 - wie schon in den Vormonaten - die Jahresteuerungsrate für Nicht-Eisen-Metalle und deren Halbzeug (+ 9,3%). Dabei verteuerte sich vor allem die Einfuhr von Nickel in Rohform (+ 128,9%), das hauptsächlich für die Herstellung von rostfreiem Stahl verwendet wird, sowie von Blei, Zink und Zinn in Rohform (+ 19,2%). Die bei Nickel, Blei, Zink und Zinn bereits seit längerem zu beobachtenden erheblichen Preissteigerungen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum beeinflussen die Entwicklung des Gesamtindex jedoch nur in geringem Maße.

    Billiger als vor einem Jahr waren unter anderem Datenverarbeitungsgeräte und -einrichtungen (- 29,0%) sowie elektronische Bauelemente (- 16,3%).

    Auch bei den Energieträgern gab es gegenüber Mai 2006 einen Preisrückgang (- 4,2%). Während die Preise für Steinkohle gegenüber Mai 2006 um 4,7% stiegen, sorgten besonders die Preissenkungen bei Erdgas (- 11,4%), rohem Erdöl (- 5,3%) und Mineralölerzeugnissen (- 4,4%) für die negative Jahresveränderungsrate bei Energie insgesamt. Der Einfuhrpreisindex ohne Erdöl und Mineralölerzeugnisse lag im Mai 2007 um 1,3% höher als vor einem Jahr.

    Gegenüber April 2007 erhöhte sich der Einfuhrpreisindex um 0,3%. Energie wurde im Mai 2007 zum vierten Mal in Folge teurer (+ 2,3% nach + 3,9% im April, + 2,5% im März und + 2,9% im Februar 2007). Die Preise für rohes Erdöl stiegen um 2,2% nach + 7,2% im April und jeweils + 4,6% im März und im Februar 2007. Auch die Einfuhr von Mineralölerzeugnissen verteuerte sich im Mai 2007 im Vormonatsvergleich um 3,8%, nach einem Plus von 6,3% im April und einer Preissteigerung von 5,8% im März 2007. Erdgasimporte wurden gegenüber April 2007 um 0,1% billiger. Damit setzte sich der Preisrückgang bei Erdgas weiter fort (April 2007: - 5,7%, März 2007: - 3,7%, Februar 2007: - 1,7%).

    Der Index der Ausfuhrpreise lag im Mai 2007 um 1,8% höher als im Mai 2006. Im April und im März 2007 hatte die Jahresveränderungsrate + 1,9% beziehungsweise + 2,1% betragen. Gegenüber April 2007 erhöhte sich der Ausfuhrpreisindex um 0,2%.

    Eine methodische Kurzbeschreibung bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Weitere Auskünfte gibt: Arno Kunz, Telefon: (0611) 75-2827, E-Mail: aussenhandelspreise@destatis.de


                                Index der Außenhandelspreise


                                                                 Veränderung
                                                                  gegenüber         Veränderung
      Jahr / Monat          2000 = 100              Vorjahres-         gegenüber
                                                                  zeitraum              Vormonat
                                                                         %                        %


                                  Index der Einfuhrpreise


2004 JD                                97,2                    + 1,0                        -
2005 JD                              101,4                    + 4,3                        -
2006 JD                              106,7                    + 5,2                        -


2006        Mai                      107,2                    + 7,5                 + 0,2
              Juni                    107,0                    + 5,6                 - 0,2
              Juli                    108,3                    + 6,3                 + 1,2
              August                 108,5                    + 5,5                 + 0,2
              September            107,1                    + 3,7                 - 1,3
              Oktober                106,8                    + 3,0                 - 0,3
              November              106,4                    + 2,8                 - 0,4
              Dezember              106,1                    + 2,2                 - 0,3


2007        Januar                 105,4                    + 0,7                 - 0,7
              Februar                105,9                    + 0,8                 + 0,5
              März                    106,5                    + 0,9                 + 0,6
              April                  107,5                    + 0,5                 + 0,9
              Mai                      107,8                    + 0,6                 + 0,3


nachrichtlich:
Gesamtindex ohne
Erdöl und Mineralöl-
erzeugnisse                      103,3                    + 1,3              +/- 0,0


                                  Index der Ausfuhrpreise


2004 JD                              101,1                    + 0,5                        -
2005 JD                              102,4                    + 1,3                        -
2006 JD                              104,8                    + 2,3                        -


2006        Mai                      104,8                    + 2,7                 + 0,3
              Juni                    104,8                    + 2,5              +/- 0,0
              Juli                    105,2                    + 2,7                 + 0,4
              August                 105,2                    + 2,7              +/- 0,0
              September            105,2                    + 2,3              +/- 0,0
              Oktober                105,6                    + 2,5                 + 0,4
              November              105,7                    + 2,6                 + 0,1
              Dezember              105,6                    + 2,4                 - 0,1


2007        Januar                 105,8                    + 2,4                 + 0,2
              Februar                106,0                    + 2,2                 + 0,2
              März                    106,2                    + 2,1                 + 0,2
              April                  106,5                    + 1,9                 + 0,3
              Mai                      106,7                    + 1,8                 + 0,2

JD = Jahresdurchschnitt

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt