Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Bahn AG mehr verpassen.

16.11.2006 – 11:40

Deutsche Bahn AG

- Sendesperrfrist 18 Uhr - Bundespräsident Köhler würdigt Engagement zur Leseförderung in Deutschland "Literarisch-musikalischer Abend" von Deutscher Bahn AG, Stiftung Lesen und "DIE ZEIT"

    Berlin (ots)

(Berlin, 16. November 2006)  Seit zehn Jahren ist die Deutsche Bahn AG Partner der Stiftung Lesen - und zum dritten Mal initiiert die Wochenzeitung "DIE ZEIT" gemeinsam mit den beiden Partnern und weiteren Unterstützern den bundesweiten Vorlesetag "Große für Kleine": Anlass für eine literarisch-musikalische Festveranstaltung mit Bundespräsident Horst Köhler, Schirmherr der Stiftung Lesen, heute Abend im Berliner E-Werk. Den Mut, das Engagement und das finanzielle Investment für immer wieder neue kreative Vermittlungsstrategien bei der Leseförderung zu würdigen, das steht im Fokus des "Literarisch-musikalischen Abends" der Deutschen Bahn, der Stiftung Lesen und der Wochenzeitung "DIE ZEIT". Bundespräsident Horst Köhler, Schirmherr der Stiftung Lesen, dankte den Gastgebern für ihr langjähriges und erfolgreiches Engagement. Von besonderer Bedeutung seien dabei die ehrenamtlichen Vorlesepaten, die regelmäßig Vorlesestunden in Kindergärten und anderen Einrichtungen leisten. "Lesen und Bahn fahren gehören zusammen - und dieser besondere inhaltliche Bezug macht es für unser Unternehmen nahe liegend, in der Leseförderung gesellschaftliches Engagement zu zeigen", sagte Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG und Vorstandsmitglied der Stiftung Lesen. Rolf Pitsch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen, erklärte: "Die Deutsche Bahn AG benötigte PISA nicht für die Erkenntnis, dass Lese-förderung für die soziale und ökonomische Entwicklung von großer Bedeutung ist. Sie steht in einer engen Partnerschaft mit der Stiftung Lesen und ist wie die Wochenzeitung "DIE ZEIT" ein wesentlicher Initiator der Leseförderung in Deutschland." Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer der Wochenzeitung "DIE ZEIT" zeigte sich zum Auftakt der Initiativen rund um den bundesweiten Vorlesetag am 17. November sehr zufrieden mit der Resonanz: "Wir freuen uns, dass in diesem Jahr mit mehr als 2.500 Vorlesern so viele Menschen wie noch nie die Aktion unterstützen - von Künstlern und Medienvertretern bis zu Unternehmern und Politikern."

    ZDF-Moderatorin Marietta Slomka führte durch den Abend, den der Kabarettist Lars Reichow, Träger des deutschen Kleinkunstpreises, die Autorin Eva Menasse und die Musikerin Tina Tandler gestalteten.

Pressekontakt:

Pressekontakt:

Volker Knauer                                  
Stellv. Konzernsprecher                  
Telefon 030 297-61180                      
Telefax 030 297-61935                      

www.db.de/presse
medienbetreuung@bahn.de

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell