Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post

08.12.2006 – 20:16

Rheinische Post

Rheinische Post: Dankbarer Unternehmer

    Düsseldorf (ots)

Von Martin Kessler

    Auch das gibt es im Zeitalter des Turbo-Kapitalismus: Ein erfolgreicher Unternehmer bedankt sich bei seinen Mitarbeitern mit einem großzügigen Geldgeschenk. Und jeder bekommt das Gleiche  vom Pförtner bis zum Direktor. Man mag einwenden, dass die Gesamtsumme von 42 Millionen Euro, die der Pharmaunternehmer Patrick Schwarz-Schütte an seine Mitarbeiter zahlt, Peanuts sind im Vergleich zu den 1,4 Milliarden Euro, die die Familie kassiert. Aber andere hochmögende Industriellen-Dynastien schütten in solchen Fällen eben nichts aus an ihre Mitarbeiter. Da ist die schiere Geste schon löblich. Gleichwohl kann das Geschenk vielen Beschäftigten nicht die Angst nehmen, demnächst ohne Job dazustehen. Denn der belgische Konzern UCB, der den Monheimer Arzneimittelhersteller Schwarz Pharma gekauft hat, will die Kosten in den fusionierten Unternehmen um 300 Millionen Euro senken. Das geht normalerweise nicht ohne Stellenstreichungen. In den Betrieben ist von einem Abbau jedes zehnten Arbeitsplatzes die Rede. Auch hier zeigt Schwarz-Schütte Verantwortung. Als Großaktionär der neuen Firma will er sich weiter um die Belange seiner Mitarbeiter kümmern. Das versöhnt etwas mit dem vorzeitigen Ende der Selbstständigkeit einer erfolgreichen heimischen Firma.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post
Weitere Meldungen: Rheinische Post