Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post

26.11.2019 – 12:08

Rheinische Post

Rheinische Post: Engelhardt erneuert Kritik an DOSB-Präsident Hörmann

Düsseldorf (ots)

Der Präsident der Deutschen Triathlon-Union, Martin Engelhardt, vermisst auch ein Jahr nach seiner Kandidatur um das Präsidentenamt beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) eine selbstkritische Arbeit bei DOSB-Chef Alfons Hörmann. "Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Kritikpunkten, die ich vor einem Jahr in Düsseldorf aufgebracht habe, hat jedenfalls nicht stattgefunden", sagte Engelhardt der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Ansonsten habe ich schon den Eindruck, er geht mir aus dem Weg."

Fehlende Selbstkritik beim DOSB macht Engelhardt auch insbesondere bei der Frage einer neuerlichen Olympiabewerbung aus. "Er hat es vor allem unterlassen, eine kritische Analyse der gescheiterten Bewerbungen vorzunehmen, um dieselben Fehler nicht noch einmal zu machen. Mir ist eine solche Analyse jedenfalls nicht bekannt", sagte der Mediziner. Engelhardt sieht den organisierten Sport mit so einer Haltung generell auf dem falschen Weg. "Der Sport wird viel überzeugender wirken, wenn die Bevölkerung sieht, da ist Leben drin. Es muss doch gewünscht sein, dass man im Diskurs nach dem besten Weg ringt. Dazu gehört auch, sich mit Kritikern auseinanderzusetzen und die kritischen Geister einzubinden", sagte Engelhardt.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell