Rheinische Post

Rheinische Post: Essen kündigt kommunales Arbeitsmarktprogramm an

Düsseldorf (ots) - Die hoch verschuldete Stadt Essen in NRW plant ein eigenständiges Arbeitsmarktprogramm auf kommunaler Ebene. Der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) sagte der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Mittwochausgabe): "Die hohe Arbeitslosigkeit hängt uns wie ein Mühlstein um den Hals. Wir starten daher jetzt ein neues Arbeitsmarktprogramm. Essen hat 15.000 Langzeitarbeitslose. Es ist doch besser, wenn sie von der Stadt einen Zuschuss bekommen, damit sie als Parkhüter oder Seniorenbegleiter arbeiten, statt die Arbeitslosigkeit zu finanzieren." Laut Kufen ist dieses Modell eines sozialen Arbeitsmarktes auch für andere Kommunen interessant. Essen wolle zunächst einen Pilotversuch mit 100 Langzeitarbeitslosen starten.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: