Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Neue Sorten KINDER Ice Cream: Prominente feiern Launch im weltweit ersten Frozen Store

Hamburg (ots) - Eiskalte Weltpremiere - mit dem ersten eingefrorenen Laden, dem Frozen Store, präsentiert ...

04.05.2017 – 00:00

Rheinische Post

Rheinische Post: Nahles beharrt auf Vollzeit-Rückkehrrecht in Betrieben ab 15 Mitarbeitern

Düsseldorf (ots)

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat darauf beharrt, das geplante Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit für alle Betriebe ab 15 Mitarbeitern einzuführen. "Dieses Rückkehrrecht auf Vollzeit soll für alle Beschäftigten in Unternehmen ab 15 Mitarbeitern gelten", sagte Nahles der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Diese Größe steht aus gutem Grund im Gesetz", sagte Nahles. "Es kann ja nicht sein, dass wir von vornherein Millionen Beschäftigte von diesem Recht ausschließen, indem wir die Betriebsgröße zur unüberwindbaren Hürde machen", erklärte die Ministerin. Sie gebe nicht auf, das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode durchzusetzen. "Ich will das Gesetz unbedingt noch in dieser Legislaturperiode verabschieden", sagte Nahles. "Bis Mitte Mai muss die Union den Haken dran machen, sonst wird das nichts mehr", forderte sie. "Das Recht, nach einer befristeten Teilzeit wieder in einen Vollzeit-Job zurückzukehren, stärkt vor allem die Rechte der Frauen am Arbeitsmarkt und schützt vor der sogenannten Teilzeitfalle", sagte die SPD-Politikerin. Die Union befürchtet bislang zu große Lasten für kleine Unternehmen und will das Rückkehrrecht nur für größere Unternehmen ab 50 oder 100 Beschäftigte einführen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Rheinische Post