Rheinische Post

Rheinische Post: Sachverständigenrat begrüßt Pläne für neue Wohlstandsmessung

Düsseldorf (ots) - Der Chef des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Christoph Schmidt, hat die Pläne der Bundesregierung begrüßt, künftig nicht nur das Wirtschaftswachstum sondern auch die Lebensqualität in Deutschland zu messen. "Das Bruttoinlandsprodukt erfasst das Wohlstandsniveau einer Gesellschaft nur näherungsweise und unvollständig, sein Wachstum bildet dessen Fortschritt daher nicht perfekt ab", sagte Schmidt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Unstreitig sei, dass die Lebensqualität nicht nur von einem auskömmlichen Einkommen, sondern auch von sozialen und ökologischen Aspekten abhinge. Schmidt betonte: "Es geht darum zu fragen, ob neben der ökonomischen auch soziale und ökologische Nachhaltigkeit gewährleistet sind." Die Regierung plant, dass künftig nicht nur einmal im Jahr ein Bericht zur wirtschaftlichen Lage, sondern regelmäßig auch zur Lebensqualität vorgelegt wird. Die Kriterien, was "gutes Leben" bedeutet, sollen unter anderem durch 100 Dialogveranstaltungen der Regierung mit der Bevölkerung bestimmt werden.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: