Rheinische Post

Rheinische Post: NRW-Arbeitsminister Schneider sieht bei Hartz-IV-Verhandlungen keine Einigungschance bei Mindestlohn

Düsseldorf (ots) - Bei den Verhandlungen um die Hartz-IV-Reformen sieht NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) keine Einigungschance beim Mindestlohn. "Der Vorschlag von Union und FDP zum Mindestlohn und zur Regulierung der Leiharbeit ist völlig unzureichend und wird von Nordrhein-Westfalen abgelehnt", sagte Schneider der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Er fügte hinzu: "Der Vorschlag von Union und FDP wäre eine Verschlechterung der Situation in vielen Betrieben."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: